Schwerpunkte

Control 2021

Nicht als Präsenzmesse

02. Februar 2021, 09:14 Uhr   |  Inka Krischke

Nicht als Präsenzmesse
© P. E. Schall

Die Entscheidung ist gefallen: Die 34. Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung – findet auch in diesem Jahr nicht als Präsenzveranstaltung statt.

Nach ausführlichen Rücksprachen mit Ausstellern und dem Messebeirat musste sich der Messeveranstalter P. E. Schall dazu entschließen, die Messe, die für den 4. bis 7. Mai 2021 vorbereitet worden war, abzusagen. Die gegenwärtige Pandemielage erfordere anhaltende Geduld von allen Beteiligten. „Schweren Herzens haben wir die Entscheidung getroffen, die Control 2021 als Präsenzmesse abzusagen“, teilt Bettina Schall mit, Geschäftsführerin von P. E. Schall. „Einmal mehr haben wir mit allen Beteiligten auf der Basis von Vernunft und Verantwortungsbewusstsein diesen Entschluss gefasst.“

Alternativ konzentrieren sich Anbieter und Anwender zunächst wieder auf den Online-Marktplatz Control-Virtuell: Damit sind Themen rund um Mess- und Prüftechnik sowie Visionstechnologie, Bildverarbeitung und Sensortechnik weltweit 365 Tage rund um die Uhr für die Leadgenerierung digital verfügbar. Mit der thematisch fokussierten Suchmaschine lassen sich gewünschte Informationen über die Messenomenklatur selektieren.

Die nächste Control als Präsenzveranstaltung findet vom 3. bis 6. Mai 2022 statt.
 

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

P.E. Schall GmbH & Co. KG, Landesmesse Stuttgart GmbH