Schwerpunkte

Digitales Lernen – Teil 3

Etablierte Lernkonzepte neu interpretiert

01. Juni 2021, 09:00 Uhr   |  Alexander Brochier

Etablierte Lernkonzepte neu interpretiert
© Siemens

Mit Sitrain personal können sich Lernende ihre Inhalte selbst zusammenstellen.

Kombinierbare Formate und moderne Trainingskonzepte – ‚Future of Learning‘ setzt auf nachhaltige Lernerfolge durch Eigenverantwortung und Flexibilität. Teil 3 der Artikelserie geht auf die Personalisierung des Lernprogramms ein.

Wissensvermittlung 4.0 – neue Ansätze, die durch die Digitalisierung ermöglicht werden, wurden durch die Pandemie noch beschleunigt. Mehr denn je stehen Eigenverantwortung der Lernenden sowie Flexibilität und Individualität der Methodik im Fokus. Siemens stellt diesen neuen Ansatz unter den Begriff ‚Future of Learning‘. In der Digital Industry Academy Sitrain stehen dafür drei unterschiedliche und kombinierbare Formate zur Verfügung. Der ganzheitliche Ansatz verbindet synchrones (geführtes) und asynchrones (selbstständiges) Lernen.

Den Lernenden im Fokus

Individuell, situativ und zielgerichtet – moderne Lernkonzepte müssen mehr bieten als fixe Stundenpläne und Ergebniskontrollen. Sie alle bedeuten mehr oder weniger das gleiche: dem Lernenden flexible und ihren Bedürfnissen entsprechende Lernangebote zu unterbreiten, die Eigenverantwortung im Lernprozess zu fördern und somit letztlich bessere, nachhaltigere und schnellere Lernerfolge sicherzustellen. Beschleunigt wurde die Transformation der Lernkultur zum einen durch die Digitalisierung, zum anderen ganz aktuell durch die Covid-19 Pandemie.

'Future of Learning'
© Siemens

Siemens setzt mit seiner Vision 'Future of Learning' auf mehr Eigenverantwortung im Lernprozess.

»Unser Ansatz besteht darin, Wissen modular durch personalisierbare Lehrpläne synchron und asynchron auf die individuellen Lernbedürfnisse abgestimmt zu vermitteln«, erklärt Philipp Rieckborn, Leiter Digital Industry Academy bei Siemens. »Unser Angebot umfasst mit der digitalen Lernplattform Sitrain access, der Wissensdatenbank Sitrain open und den Sitrain personal Online-Trainings orts- und teilweise auch zeitunabhängige Angebote der Wissensvermittlung. Je nach Wünschen und Bedürfnissen werden die Kunden für einzelne Themenkomplexe zukünftig auch wählen können, welche Sitrain-Lösung sie nutzen möchten.«

In diesem Artikel wird Sitrain personal im Kontext der ‚Future of Learning‘ näher vorgestellt – hier findet die Vision bereits heute Anwendung.

Seite 1 von 2

1. Etablierte Lernkonzepte neu interpretiert
2. Auf den Lerntyp zugeschnittene Konzepte

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Siemens AG IIA+DT