Schwerpunkte

"Drei Fragen an..." - die Mai-Edition

Corona: Die Veränderung als Chance

08. Mai 2020, 09:30 Uhr   |  Tiffany Dinges

Corona: Die Veränderung als Chance
© WEKA Fachmedien

Menschen reagieren unterschiedlich angesichts des Coronavirus und dessen Konsequenzen. Wie ist es nun im beruflichen Alltag? Im neuen Teil unserer Serie "Drei Fragen an..." widmen wir uns diesem Thema und haben Köpfe der Automatisierung um ihre Meinung gebeten.

»Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihm nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen«, hat Max Frisch einst gesagt.

Treffender könnte die Beschreibung der neuen Ausgabe unserer Serie “Drei Fragen an...” nicht sein, so widmen wir uns in diesem Monat der Frage, wie Menschen in den unterschiedlichsten Unternehmen der Automatisierungs-branche mit der Corona-Pandemie und ihren Folgen umgehen. Was bedeutet es für ihren Arbeitsmodus, die täglichen Routinen und nicht zuletzt die Kommunikation mit Kollegen oder Kunden und wo haben sich in der Zwischenzeit sogar Chancen aufgetan?

Zu diesen Fragen haben wir folgende Köpfe der Automatisierung als Gäste der neuen Serie befragt:

Oliver K. Stöckl, Geschäftsführer Endress+Hauser Messtechnik

Helmut Schmid, Geschäftsführer Universal Robots (Germany) & Regional Sales Director West- und Nordeuropa

Frank Behrens, PR & Advertising Manager Central Europe bei RS Components

Dieter Schink, Geschäftsführer der Elektro-Bauelemente May KG

André Hartmann, Vertriebsleiter Deutschland bei Bihl+Wiedemann

Rudolf Müller, Geschäftsleitung Janitza electronics

Carsten Stumpf, Vice President Kawasaki Robotics Deutschland

Seite 1 von 8

1. Corona: Die Veränderung als Chance
2. Endress+Hauser: »Der Spirit von Endress+Hauser funktioniert auch im Home Office«
3. Universal Robots: »Kreative Lösungen für neue Problemstellungen«
4. RS Components: »Der Schlüssel zur Lösung liegt in der Kreativität«
5. Elektro-Bauelemente May KG: »Herausforderungen im Team meistern«
6. Bihl+Wiedemann: »Wir gehen gestärkt aus der Krise«
7. Janitza electronics: »Solidarität zeigen und die eigene Gesundheit wertschätzen«
8. Kawasaki Robotics: »Die Krise gibt der Automatisierung in ganz Europa einen enormen Aufschwung«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

RS Components GmbH, Universal Robots , Bihl+Wiedemann GmbH, Elektro-Bauelemente May KG, Janitza electronics GmbH, Kawasaki Robotics GmbH

Robotik CARed

Markt CARed