Messe-Update 2021

Hannover Messe 2021 rein digital

Hannover Messe
Die Hannover Messe 2021 findet als rein digitale Veranstaltung statt.
© Deutsche Messe

Die Hannover Messe 2021 wird als rein digitales Event stattfinden. Eine Präsenzveranstaltung sei unter den gegebenen Rahmenbedingungen nicht zu realisieren.

Eigentlich war die Hannover Messe als hybride Veranstaltung geplant, doch die Corona-Pandemie lässt dies nicht zu. Bereits im Dezember war auf der Homepage der Hannover Messe nicht mehr von einer Hybridveranstaltung zu lesen. Am 17. Dezember folgte dann die offizielle Stellungnahme der Deutsche Messe AG: »In enger Abstimmung mit unserem wichtigsten Ausstellergremium haben wir entschieden, dass die Ausrichtung einer Präsenz-Messe unter den gegebenen Rahmenbedingungen nicht zu realisieren und auch nicht zu verantworten ist«, so Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG Dr. Jochen Köckler.

Bei der digitalen Hannover Messe stehe laut den Verantwortlichen ein umfassendes Konferenzprogram, die Digitalisierung von Produktpräsentationen sowie das Software-basierte Business-Dating im Vordergrund. »Der virtuelle Besucher wird sich schnell einen Überblick über Produktinnovationen verschaffen und über neue Tools direkten Kontakt zu den für ihn relevanten Unternehmen aufnehmen können«, ergänzte Köckler.

Die Hannover Messe findet vom 12. – 16. April 2021 statt. Außer Software- und Cloud-Anbietern wie Google Cloud, Microsoft und SAP haben sich Automatisierungstechnik-Hersteller wie Beckhoff Automation, Bosch Rexroth, Festo, Harting, ifm electronic, Igus, Lenze, Nord Drivesystems, Pepperl+Fuchs, Phoenix Contact, Pilz, SEW-Eurodrive, Sick, Siemens, Turck, Universal Robots, Wago, Weidmüller, Wika Alexander Wiegand und Yaskawa bereits zur digitalen Hannover Messe 2021 angemeldet. Auch das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Fraunhofer-Gesellschaft sind vertreten.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Deutsche Messe AG

Markt CARed