Schwerpunkte

Schunk

Zielgerichtete Vorauswahl des passenden Systems

25. März 2020, 05:00 Uhr   |  Inka Krischke

Zielgerichtete Vorauswahl des passenden Systems
© Schunk

Mit dem intelligenten Berechnungs- und Auslegungstool Greifen vereinfacht und beschleunigt Schunk das Engineering von Handlingsystemen.

Wenige Angaben zu Greifertyp, Werkstück und Greifsituation genügen, damit das System die passenden Module aus dem Standard-Greifkomponenten-
programm des Anbieters heraussucht. Die Trefferliste umfasst neben den 
entsprechenden Greifertypen auch technische Informationen, Zeichnungen, Bilder sowie Angaben zum jeweiligen Auslastungsgrad und -grund. Mit dem Tool lässt sich die Leistungsfähigkeit der einzelnen Greifer ausschöpfen und eine kostspielige Überdimensionierung vermeiden.

Zudem wird der Berechnungs- und Auslegungsprozess laut Schunk deutlich beschleunigt. Intelligente Logarithmen ermöglichen eine zielgerichtete Vorauswahl, bei der auch solche Komponenten berücksichtigt werden, die der Konstrukteur und Anlagenplaner möglicherweise nicht präsent hat. 
Sowohl die Trefferliste als auch die einzelnen Angaben können gespeichert werden, was eine lückenlose Dokumentation und Archivierung der Auslegung sowie eine Nachberechnung bei veränderten Angaben ermöglicht. Auch für Folgeprojekte lassen sich die Daten jederzeit wieder aufrufen. Das intuitiv bedienbare, HTML-basierte Tool berücksichtigt rund 2550 Greifer.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Die Hand als Maßstab
Disziplin-übergreifende Datennutzung
Trends in der Robotik
Mobile Roboter: Eigenständige Positionsbestimmung
Ein Roboter namens Horst
Die Frage der Akzeptanz
Blitzumfrage zum Robotereinsatz in der Industrie

Verwandte Artikel

Schunk GmbH & Co. KG Spann- und Greiftechnik