Schwerpunkte

Ottobock

Exoskelette im industriellen Einsatz

10. April 2019, 00:30 Uhr   |  Davina Spohn

Exoskelette im industriellen Einsatz
© Ottobock

Das Unternehmen Ottobock hat auf der Hannover Messe 2019 erstmals seine industriellen Exoskelette vorgestellt - darunter auch das laut Hersteller "kleinste Exoskelett der Welt". Die Details.

Seit 2012 forscht das Unternehmen Ottobock an innovativen Lösungen, mit denen sich Arbeitsplätze in Industrie, Logistik und Handwerk ergonomischer gestalten lassen. Das Ziel ist, Menschen mit körperlich anspruchsvollen Tätigkeiten wie Überkopfarbeit, zu entlasten und so gesündere Arbeitsbedingungen zu schaffen. Hierfür hat das Medizintechnikunternehmen Anfang 2018 den Geschäftsbereich ‘Ottobock Industrials’ gegründet. Bei der Entwicklung neuer Produkte greift das Team nach eigenen Angaben auf die fast 100-jährige biomechanische und orthopädische Expertise von Ottobock zurück.

Exoskelette für ergonomisches Arbeiten

Paxeo Thumb im Einsatz
Dr. Sönke Rössing
Paexo Wrist im Einsatz

Alle Bilder anzeigen (5)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Was steckt hinter dem 'Chairless Chair'
Was Exoskelette leisten können
Unterstützung im Handwerker-Alltag
Roboter-Exoskelett für Rettungskräfte
Rekordwert bei ausländischen Besuchern

Verwandte Artikel

Ottobock SE & Co. KGaA