Schwerpunkte

SEW-Eurodrive

Antriebe exakt synchronisiert

25. Juni 2020, 09:00 Uhr   |  Andrea Gillhuber

Antriebe exakt synchronisiert
© SEW-Eurodrive

Herstellungsprozesse in der Lebensmittelindustrie sind sehr komplex und erfordern Intelligenz in der Maschine. Wie ein Automatisierungssystem für die Herstellung von Maultaschen aussehen kann, zeigt das Beispiel einer bandsynchronen Schneideanlage.

Industriell gefertigte Lebensmittel stellen hohe Ansprüche an die Maschinen und Anlagen, auf denen sie produziert werden. Die Produktvielfalt erfordert hohe Intelligenz in der Maschine. Die Firma König in Dinkelsbühl baut Klein-gebäckanlagen für die Lebensmittelindustrie. Eine besondere Herausfor-derung war für das Unternehmen die Entwicklung einer Schneidemaschine für Maultaschen – kleine Hüllen oder Taschen aus Nudelteig, die vegetarisch, mit Fisch oder Brät gefüllt werden. Der zubereitete Teig für die Maultaschen kommt aus einem Extruder. In einem Walzwerk wird dieser zu einem Teigband mit  typischerweise 600 oder 800 mm Breite gewalzt. Anschließend wird dieses Band mit Scheibenmessern in Stränge geschnitten, auf welche dann die Füllung mittig aufgetragen wird. Bei Produktionsstart werden die gefüllten Stränge manuell in die Falteinrichtung eingefädelt, danach läuft der Prozess automatisch. Das Abschneiden und Verschließen der einzelnen Maultaschen sind die von der Firma König realisierten Prozessschritte, die mit der Übergabe an den automatisierten Kocher enden. 

Messer und Band synchronisieren

Antriebe exakt synchronisiert
© SEW-Eurodrive

Auch bei 15 m Bandgeschwindigkeit in der Minute muss die Schneidbrücke aufsetzen, vorfahren, wieder abheben, zurückfahren und erneut aufsynchronisieren. 

In der Schneidemaschine eingebaut ist ein neu entwickeltes Werkzeug, welches das Schneiden und Verschließen der Teigtaschen in einem Arbeitsgang aus-führt. Diese Messer sind aus Edelstahl gefertigt und werden je nach Anwen-dungsfall beschichtet, um ein Anhaften des zu schneidenden Produktes zu verhindern. Die Werkzeuggeometrie verhindert zudem, dass die Füllung beim Verschließen der Teigtaschen austritt, denn in einem solchen Fall könnte es zu einem Anlagenstillstand kommen. Die Maschine schneidet so genau, dass Füllmenge und die Schnittlänge exakt aufeinander abgestimmt werden können. 
Das Abschneiden ist diffizil, denn wenn das Messer in den Maultaschenteig eintaucht, darf kein Vorschub erfolgen. Die Herausforderung besteht darin, den mitlaufenden Schlitten auf die Geschwindigkeit des Transportbandes zu synchronisieren. 
Diese Bewegung wird durch einen Servolinearmotor SL2 von SEW-Eurodrive 
ausgeführt.

Seite 1 von 2

1. Antriebe exakt synchronisiert
2. Synchronisieren der einzelnen Antriebe

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Die Ableit­ströme im Griff
Antriebssysteme weitergedacht
Aus zwei mach eins
Antriebstechnik für Robotik
Fördergut in beliebige Richtung lenken
Energieeffizienz im Fokus
Encoder: Auf engem Raum präzise positionieren

Verwandte Artikel

SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG