Schwerpunkte

Eplan

Konstruktion: QR-Codes im Handumdrehen

25. Mai 2020, 12:15 Uhr   |  Inka Krischke

Konstruktion: QR-Codes im Handumdrehen
© Eplan

In der Eplan Plattform Version 2.9 lassen sich QR-Codes direkt erzeugen. Anwender können Hyperlinks in ihrer Dokumentation hinterlegen, die sich dann von mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet per App scannen und öffnen lassen.

Dies gilt sowohl für interne als auch für externe Links. Die Ebenenverwaltung wurde als dockbarer Dialog vereinfacht: Alle Änderungen werden nun auto-matisch gespeichert. Weitere Funktionen, wie zum Beispiel das Suchen von Ebenen und die Änderung ihrer Zuordnung, runden die Ebenenverwaltung ab. Ein Projekt lässt sich laut Eplan unkompliziert nach allen Objekten durch-suchen, denen in einem Projekt oder Teilprojekt eine bestimmte Ebene zugewiesen wurde. Anschließend können Konstrukteure über den Eigen-schaftendialog eines gefundenen Objektes in der Suchergebnisliste die Zuordnung der gesuchten Ebene ändern.

Mit dem neuen Konfigurationsdialog verwalten und bearbeiten Anwender benutzerdefinierte Eigenschaftsanordnungen für Schaltzeichen sowie 3D-Artikelplatzierungen einfacher. Bei der Konfiguration können sie diese überprüfen und nicht verwendete, benutzerdefinierte Eigenschafts-anordnungen einfach entfernen. Ein Kontextmenü hilft, die verwendeten Anordnungen unkompliziert zu finden.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Digitalisierung der Fertigung
Der Nutzen von Datenstandards
ZVEI: Das digitale Typenschild 4.0
Die ‚Subscription Economy‘

Verwandte Artikel

EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG