Schwerpunkte

Optometron

Platz zum Mikroskopieren und Analysieren

30. Juni 2020, 07:30 Uhr   |  Inka Krischke

Platz zum Mikroskopieren und Analysieren
© Optometron

Platz zum Mikroskopieren und Analysieren

In der Qualitätskontrolle sind räumliche Verhältnisse oft beengt, sodass wenig Platz für das Mikroskop-Equipment zur Verfügung steht. Optometron bietet mit Doku-Kit3 eine handliche Kamera-Monitor-Einheit an, die ein autarkes Mikroskopieren und Analysieren ohne PC ermöglicht.

Der 11,6 Zoll große HD-Monitor sitzt direkt auf dem Kameramodul. Auch ohne Computer lassen sich hochauflösend Livebilder darstellen, Messungen durchführen und auf einer SD-Karte speichern. Die Bedienung erfolgt mittels Computer Mouse.
Das System ist mit allen Workstations des Anbieters kompatibel und mit verschiedenen Full-HD- und 4K-Kameras erhältlich. Die Kamera-Monitor-Einheit eignet sich auch zum Nachrüsten für Mikroskope oder Zoomoptiken. Der C-Mount-Anschluss im Industriestandard sorgt für schnelle Integration in das optische System.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Die dritte Dimension des Lichts
Wasserdicht und kompakt
3D-Szenarien millimetergenau erfassen
Stabile Bildauswertung
Dossier Sensor & Vision 2020 - einfach smart
Paletten automatisch erkannt
Von der Punktewolke gelenkt
Dynamische Sichtführung für 6-Achs-Roboter