VDMA Elektrische Automation

Neue Arbeitsgruppe Wireless Communications angekündigt

Wireless Communications for Machines.
Ab März 2021 neue Arbeitsgemeinschaft im VDMA: Wireless Communications for Machines.
© Pixa

Der VDMA gründet zum 1. März 2021 die Arbeitsgemeinschaft „Wireless Communications for Machines“ und treibt somit die Nutzung moderner Funktechnologien im Maschinen- und Anlagenbau voran. Auch konjunkturell soll es 2021 wieder aufwärts gehen.

Die Umsatzprognose des VDMA-Fachverbands Elektrische Automation ist für das Jahr 2020 wie erwartet negativ: Die Corona-Pandemie drückt den Auftragseingang der Branche in den ersten neun Monaten des Jahres um 8 %, der Umsatz ging gegenüber dem Vorjahreszeitrum um 10 % zurück. Der Rückgang erstreckt sich über alle Bereich: Sensorik verzeichnet einen Rückgang des Auftragseingangs von -4 % und -5 % im Umsatz, die Steuerungstechnik verbucht -11 % im Auftragseingang sowie -13 % im Umsatz und der Bereich Sonstige Erzeugnisse meldet im Auftragseingang -15 % und -17 % im Umsatz.

Auftragseingang Elektrische Automation
Auftragseingang Elektrische Automation
© VDMA

Nach Regionen verzeichnet Deutchland mit -15 % bzw. Europa  mit -13% mit den größten Nachfrageeinbruch. Die außereuropäische Nachfrage bleibt stabil. Erste positive Impulse kommen aus China; hier berichten VDMA-Mitglieder von zunehmenden Auftragseingängen.

Erholung abhängig von Rahmenbedingungen

Im nächsten Jahr rechnet der Fachverband allerdings mit einer Erholung der Lage: Für 2021 wird ein Umsatzwachstum von 2 % im Vergleich zu 2020 erwartet. Natürlich unter Vorbehalt der aktuellen Situation und deren Entwicklungen, dazu zählen der Wechsel im Weißen Haus ebenso wie die Corona-Pandemie und der Brexit.

Auftragseingang und Umsatz Elektrische Automation
Auftragseingang und Umsatz Elektrische Automation
© VDMA

Die Auswirkungen des Brexit auf die Automatisierungstechnik ist aufgrund der engen Verknüpfung der Wertschöpfungsketten vergleichbar zu anderen Branchen der produzierenden Industrie. Großbritannien ist sechstgrößter Exportmarkt für den deutschen Maschinenbau. Der Verlust der Vorteile aus den EU-Freihandelsabkommen durch einen No-Deal-Brexit und die damit verbundenen technischen Handelshemmnisse durch unterschiedliche Regulierung würde somit auch die Automatisierungstechnik als Zulieferindustrie des Maschinenbaus bei rückläufigen Maschinenexporten betreffen. Letztlich hängen die Auswirkungen von der wirtschaftlichen Entwicklung Großbritanniens ab.


  1. Neue Arbeitsgruppe Wireless Communications angekündigt
  2. Arbeitsgemeinschaft „Wireless Communications for Machines“

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

VDMA Verband Deutscher Maschinen- u. Anlagenbau e.V.

SPS

SPS News