Schwerpunkte

GermanRobotics

Cobots: Anatomisch geformte Hand

25. März 2020, 07:00 Uhr   |  Inka Krischke

Cobots: Anatomisch geformte Hand
© German Robotics

Mit der SoftHand stellt German Robotics eine anatomisch geformte Hand für kollaborierende Roboter vor.

Mit ihren 19 selbst-heilenden Fingergelenken, die auch das Auskugeln problemlos überstehen, ersetzt sie zahlreiche Einzelgreifer und eignet sich damit für komplexe Handling-Aufgaben. 

Die Forschungsvariante der SoftHand bietet offene Schnittstellen einschließlich Matlab, die industrielle Ausführung verfügt über Schutzart IP65 sowie einfach wechselbare Handschuhe. Zwischen Daumen und einem Finger hält die industrietaugliche Variante zuverlässig Objekte mit bis zu 600 g Gewicht fest. Kann die ganze Hand eingesetzt werden, steigt das maximale Greifgewicht auf 2 kg. Das Handgelenk ist drehbar.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Die drei Top-Trends der Industrie-Robotik
Trends in der Robotik
Mit Roboter gegen das Coronavirus
Zielgerichtete Vorauswahl des passenden Systems
Ein Roboter namens Horst

Verwandte Artikel

NoName Company