Schwerpunkte

Neue Projekte des Spitzenclusters it's OWL in Hannover

19. März 2019,  6 Bilder

Betriebsüberwachung einer mechanischen Industriezentrifuge
© Fraunhofer IEM
Bild 1 von 6

Wie Maschinen und Anlagen mit Methoden des maschinellen Lernens intelligent werden, zeigt das Fraunhofer IEM. Ein typischer Anwendungsbereich ist etwa die Betriebsüberwachung einer mechanischen Industriezentrifuge, die für die Produktion von Apfelsaft eingesetzt wird. Dabei nutzen Unternehmen das Erfahrungswissen ihrer Mitarbeiter, um Abweichungen vom Normalzustand zu erkennen. Das Fraunhofer IEM hat ein digitales Expertensystem entwickelt, das Mitarbeiter künftig bei dieser Aufgabe unterstützt. Dazu wurden maschinelle Lernverfahren genutzt, die den Zusammenhang zwischen Daten von gezielt integrierter Sensorik und dem personenbezogenen Expertenwissen erlernen. So können Produktionsfehler frühzeitig erkannt und verhindert werden, ohne dass eine kontinuierliche Überwachung der Zentrifuge durch die Beschäftigten erfolgen muss. Wartungsarbeiten werden vereinfacht. Besucher der Hannover Messe 2019 können erleben, wie das Expertensystem den Betriebszustand des Separators kontinuierlich überwacht, analysiert und Abweichungen vom Normalbetrieb anzeigt.