Schwerpunkte

Tebis

Parametrisch-assoziative Systembasis

29. März 2021, 15:19 Uhr   |  Inka Krischke

Parametrisch-assoziative Systembasis
© Tebis

Tebis hat Tebis 4.1 gelauncht. Mit dem durchgängig parametrisch-assoziativen CAD/CAM-Komplettsystem lassen sich sich Aufgaben in Konstruktion, Fertigungsaufbereitung und CAM-Programmierung teilweise hochautomatisiert in einem einzigen System erledigen.

Die parametrisch-assoziative Systembasis ist speziell auf die Anforderungen der Einzelteil- und Kleinserienfertigung abgestimmt, in der enge Liefertermine, häufige Bauteil-Änderungen, eine hohe Variantenvielfalt und unterschiedliche Datenqualitäten den Alltag bestimmen. Deshalb unterscheidet das System nicht zwischen Flächen sowie offenen und geschlossenen Solids. Alle Objekte können miteinander verschnitten werden, ohne dass dies zu Fehlermeldungen führt.

Die Benutzerführung orientiert sich an der logischen Vorgehensweise von CAD-Konstrukteuren und CAM-Programmierern. Im CAD-Knoten sichten Anwender CAD-Elemente und passen parametrisch-assoziativ konstruierte Objekte auf Basis der Entstehungshistorie einfach an. Analog dazu enthält der CAM-Knoten des Baums den Arbeitsplan. Mit dem Arbeitsplan und der ‚Tebis NCJob‘-Technologie erzeugen und verwalten CAM-Programmierer alle NC-Programme für sämtliche Technologien, die zur Fertigung eines Bauteils benötigt werden. Die Benutzeroberfläche ist individuell konfigurierbar.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren