Schwerpunkte

VDI-Studie

Digitalisierung versus Fachkräftemangel

22. März 2017, 10:03 Uhr   |  Lukas Dehling

Digitalisierung versus Fachkräftemangel
© VDI/Thomas Ernsting/LAIF

Häufig fehlt es Unternehmen an ausreichend IT-Fachkräften, um die Digitalisierung weiter voranzutreiben.

Eine VDI-Umfrage zeigt: Deutschland ist gut aufgestellt für Industrie 4.0, aber digitale Geschäftsmodelle fehlen. Dafür verantwortlich ist auch ein signifikanter Mangel an IT-Fachkräften, dem vor allem KMUs wenig entgegen setzen können.

Für viele Unternehmen hat die digitale Transformation mittlerweile höchste Priorität, allerdings hakt es bei der Umsetzung. Dabei sind nicht digitale Technologien und Prozesse das Problem, sondern die Konzeption und Umsetzung geeigneter Geschäftsmodelle. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle VDI-Umfrage, an der 630 IT-Fachkräfte aus deutschen Unternehmen teilnahmen:

VDI-Umfrage zur digitalen Transformation

Bereiche gut aufgestellt bei digitaler Transformation
Digitale Geschäftsmodelle
Selbst involviert

Alle Bilder anzeigen (15)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Cyberattacken bedrohen Unternehmen
Wo es bei der Digitalisierung klemmt
Digitalisierung unter Kontrolle

Verwandte Artikel

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V., VDI Wissensforum GmbH