Logimat 2019: Stuttgart im Zeichen der Intralogistik

Fortsetzung des Artikels von Teil 1.

Die Hallenbelegung

Die Hallenbelegung der Logimat ist traditionell nach Ausstellergruppen gegliedert. Als stärkste Gruppe präsentieren die Maschinen- und Anlagenbauer ihr aktuelles Produkt- und Lösungsspektrum für effiziente Warenflüsse in den Hallen 1 – nebst Galerie –, 3, 5 und 7 sowie in einem Teilbereich der Halle 2. Direkt gegenüber in den Hallen 4 und 6 sind die Aussteller der ergänzenden Produktangebote und Neuentwicklungen aus den Bereichen Verpackung, Verpackungs- und Wiegesysteme, Behälter und Kennzeichnungstechniken zu finden.

Die Anbieter von Softwarelösungen für die Intralogistik, zweitstärkste Ausstellergruppe auf der Logimat 2019, sind in den Hallen 6 und 8 vertreten. Hersteller von Flurförderzeugen stellen in den sich gegenüberliegenden Hallen 9 und 10 Neuentwicklungen bei den Flurförderzeugen und Zubehör, Fahrerassistenz- und Flottenmanagementsystemen vor. In Halle 7 sind die Fahrerlosen Transportsysteme (FTS) zu finden.

Ein Schwerpunkt der Logimat ist 2019 der Gemeinschaftsstand ‚Innovation Made in Germany‘ in Halle 2, auf dem Start-ups innovative Produkte und Lösungen aus den Bereichen Distribution, Materialfluss und Software/IT zeigen.