Deutsche Telekom: Vereint in Richtung Digitalisierung

Mit einer neuen Einheit untermauert die Telekom-Geschäftskundensparte ihre Ambitionen in puncto Digitalisierung. Hierfür treibt das Unternehmen auch das Cloud-Portfolio konsequent voran.

Adel Al-Saleh von T-Systems Bildquelle: © Deutsche Telekom

"Über die neue Portfolio-Einheit bilden wir die komplette Kette der digitalen Transformation ab", so Adel Al-Saleh, CEO von T-Systems.

Als eine der ersten Maßnahmen bündelt der seit Januar 2018 tätige neue T-Systems-CEO Adel Al-Saleh das kundenspezifische Digitalgeschäft in einer neuen Einheit. Sie umfasst 4800 Mitarbeiter und bündelt die Kompetenzen dreier bestehender Einheiten: der Management- und Technologieberatung Detecon, des Digitaldienstleisters T-Systems Multimedia Solutions und der digital ausgerichteten Bereiche der T-Systems Global Systems Integration. Die drei Bereiche haben 2017 insgesamt über 4000 Digitalisierungsprojekte umgesetzt. Mit der neuen Einheit entsteht laut Telekom der bisher größte Digitalanbieter in Deutschland. 

Das Spektrum reicht von der Beratung über Co-Innovation bis hin zur Entwicklung technischer Lösungen, deren vollständige Integration und den Betrieb. Das Besondere: Auf jede Anwendersituation werden flexible und agile Teams zugeschnitten, die interdisziplinär zusammenarbeiten. Dafür stehen unter anderem über 700 Managementberater und Digitalisierungsexperten, mehr als 800 industriespezifische Consultants und Spezialisten, rund 700 Digital-Plattform- und Architektur-Experten, über 500 DevOps-Spezialisten sowie rund 300 Datenanalysten und Big-Data-Experten bereit.

Die Telekom sieht den neuen Digitaldienstleister als den einzigen Anbieter aus Deutschland, der Cloud, IoT, Security und Netze wie 5G oder NB-IoT mit Beratung und Integration für die digitale Transformation kombinieren kann. 

Weiter gab das Unternehmen die strategische Partnerschaft mit Microsoft bekannt, um Public-Cloud-Services auf vier Feldern voranzutreiben: SAP-Anwendungen, Managed Services (auf Microsoft Azure und Microsoft 365), digitale Lösungen mit künstlicher Intelligenz (AI) und Mixed Reality sowie Internet of Things (IoT).