Aus- und Weiterbildung

Yokogawa und Infracor kooperieren

30. März 2009, 9:30 Uhr | Stefan Kuppinger

Yokogawa Deutschland und Infracor gehen in Sachen Technologie und Weiterbildung gemeinsame Wege. Im Rahmen einer Ausbildungspartnerschaft werden Studenten von Yokogawa und Infracor-Auszubildene unternehmensübergreifend geschult.

Für beide Unternehmen steht die Erweiterung der fachlichen und übernehmensübergreifenden Kompetenz des Fachkräfte-Nachwuchses im Vordergrund. Daher findet künftig ein regelmäßiger Austausch von Auszubildende beziehungsweise Studenten statt.

 

Zunächst waren zwei Elektroniker für Automatisierungstechnik von Infracor bei Yokogawa Deutschland in Ratingen und arbeiteten dort in der Softwareentwicklung und im Schaltschrankbau. Zum Gegenbesuch reiste ein Bachelor-Student zum Chemiepark in Marl und wurde an den Produktionsanlagen von Infracor geschult. Mittlerweile war schon die zweite Delegation der Elektroniker für Automatisierungstechnik bei Yokogawa. Der entsprechende Gegenbesuch steht noch aus, ist aber bereits geplant. Das wesentliche Ziel der Partnerschaft ist, den Nutzen für die Anlagenbetreiber im Chemiepark Marl zu steigern.