Schwerpunkte

Mehr Vorteile für Teilnehmer

Virtuelles Forum Künstliche Intelligenz - jetzt anmelden

29. April 2020, 13:46 Uhr   |  Andrea Gillhuber

Virtuelles Forum Künstliche Intelligenz - jetzt anmelden
© iStockphoto/MF3d-802824564

Das virtuelle Forum Künstliche Intelligenz findet am 14. Mai statt.

Das Forum Künstliche Intelligenz findet am 14. Mai als virtueller Event statt. Ihr Vorteil: Hochkarätige Sprecher kommen direkt zu Ihnen an den Schreibtisch – via PC oder App.

Das Forum Künstliche Intelligenz 2020 findet in diesem Jahr erstmals virtuell statt. Als Teilnehmer erleben Sie das hochkarätige Programm mit vier Keynotes von internationalen KI-Experten von Ihrem Rechner oder unserer App aus. Als Keynote-Speaker konnten die Verantwortlichen der Fachmedien Computer&AUTOMATION, Elektronik und Elektronik Automotive gewinnen:

  • Reinhard Karger vom DFKI: »KI + Mensch = zusammen unschlagbar!«
    Künstliche Intelligenz (KI) ist der Versuch, Leistungen, für die der Mensch Intelligenz benötigt, auch durch Computer erbringen zu lassen. Das Ziel: dem Menschen physische oder kognitive Assistenzfunktionen anzubieten. Aktuelle KI-Anwendungen ermöglichen Diagnoseunterstützung für Ärzte, effizientere Abläufe im Unternehmen, Entlastung von monotonen Arbeitsroutinen, neue Formen der Mobilität, neue Services und Geschäftsmodelle, neue Consumer Electronic Produkte. Jetzt geht es um konkrete Fragen und Ziele, die der Mittelstand adressieren kann, und um konkrete Lösungen, diese mit KI helfen zu erreichen.
  • Prof. Dr. Christoph Lütge  der TU München: »Ethik in der Künstlichen Intelligenz«
    Künstliche Intelligenz hat das Potenzial, das Leben vieler Menschen nachhaltig zu verbessern, sei es im Gesundheitswesen, beim autonomen Fahren, durch Big Data-Anwendungen und vielem mehr. Aber sie benötigen klare Regeln, um dieses Potenzial auch zu entfalten. Dieses Regeln sollten nicht nur rechtliche Regulierungen sein, es braucht vor allem ethische Richtlinien, um weitverbreitete Befürchtungen zu adressieren.
  • Dr. Steven Peters von Mercedes-Benz: »KI als Werkzeug für Ingenieure«
    Künstliche Intelligenz insbesondere maschinelles Lernen ist ein Werkzeug, das alle Bereiche eines Unternehmens in den nächsten Jahren prägen wird. Ziel der Keynote ist es, mit konkreten Beispielen die Potentiale der Technologie für Produkte und Prozesse aufzuzeigen und gleichzeitig den Hype etwas zu entmystifizieren.
  • Ramine Roane von Xilinx: »Solving the AI productization challenges: Adaptability from sensor to brain to action«
    In seiner Keynote geht Roane auf die Hard- und Software-Plattformen für Künstliche Intelligenz ein und stellt dabei die Grundzüge der Domain Specific Architecture (DSA) vor.

Virtuelles Forum: Funktion und Vorteile

Das Programm ist in drei parallele Vortragsstränge aufgeteilt:

  • Der Track »KI in Embedded Anwendungen« umfasst Vorträge unter anderem von Qualcomm, STMicroelectronics sowie der Hahn-Schickard-Gesellschaft.
  • Im Track »KI im Auto« kommen die Tier-1-Anbieter Valeo und ZF Friedrichshafen zu Wort sowie KI-Experten u.a. von dSpace und Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS .
  • Der Track »KI in der Fabrik« bringt u.a. KI-Experten vom Fraunhofer IPA, Fraunhofer IIS/EAS, Mathworks, Lenze.Digital, Hentschel System und Balluff zusammen.

Alle Vorträge sind im Nachgang abrufbar. Sie können somit nicht nur einen Track live verfolgen, sondern alle Vorträge aus allen Tracks auch nach dem Forum verfolgen. Über Live-Chats können Sie als Teilnehmer in Echtzeit mit den Ausstellern und anderen Teilnehmern in Kontakt treten.

Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten für das virtuelle Forum Künstliche Intelligenz. Wie bei einer realen Veranstaltung auch nehmen Sie am Vortragsprogramm teil, tauschen sich mit anderen Teilnehmern und Referenten aus oder können sogar ein persönliches Gespräch führen. In Live-Chats können Sie zudem mit den Ausstellern in persönlichen Kontakt treten.

Als Option zusätzlich zum „normalen“ Chat gibt es noch ein spezielles Networking: Alle Teilnehmer werden während eines Netzwerk-Roulette nach dem Zufallsprinzip durch einen Videoanruf verbunden, um eine Verbindung herzustellen. Wir bieten die Möglichkeit, dass Menschen aus ein und demselben Unternehmen nicht miteinander verbunden werden, so dass Sie nur neue Gesichter sehen!

Wie in einem Webinar werden unsere Redner via Webcam zugeschaltet und führen persönlich durch ihre Präsentation. Im Anschluss stehen sie für Fragen zur Verfügung. Der Vorteil für Sie: Sie können sich live direkt an der Fragerunde beteiligen, aber auch im Nachgang Vorträge abrufen. Sollten Sie sich also für zwei Präsentationen interessieren, die parallel stattfinden, können Sie beide verfolgen.

Hier können Sie sich zum Forum Künstliche Intelligenz anmelden.

Sollten Sie an einer Partnerschaft oder einer virtuellen Ausstellung interessiert sein, finden Sie hier weitere Informationen.

Forum KI: Die vier wichtigsten Zitate

Gerhard Stelzer
Prof. Dr.-Ing. Martin Ruskowski
Prof. Dr.-Ing. Jörg Wollert

Alle Bilder anzeigen (5)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH, DFKI Deutsches Forschungszentrum f. Künstliche Intelligenz GmbH, Mercedes Benz AG EP/ZEMM, Technische Universität München Lehrstuhl für Biomedizinische Physik Physik-Department (E17), XILINX GmbH

Künstliche Intelligenz CARed