Produkt-Konfigurator

Technologie-Zukauf bei Mensch und Maschine

30. Juli 2009, 14:51 Uhr | Stefan Kuppinger

Der CAD/CAM-Spezialist Mensch und Maschine übernimmt jeweils 50,1 % an der Software-Schmiede Impuls-K und am neu gegründeten Systemhaus Mensch und Maschine Integra.

Die Firma Impuls-K firmiert künftig als CustomX. Dies ist auch der Name ihres wichtigsten Produkts, die Varianten- und Konfigurator-Software CustomX. Das Tool ermöglicht die Zusammenstellung von Produkten aus verschiedenen Bauteilen nach vordefinierten Regeln und CAD-Modellen. Auch ohne CAD-Kenntnisse lassen sich laut Anbieter damit Produktvarianten präzise definieren und alle für Angebote, Fertigung und Dokumentation notwendigen Unterlagen generieren.

Schwarze Zahlen trotz Umsatzeinbruch

Im ersten Halbjahr 2009 hat Mensch und Maschine Umsätze in Höhe von 85 Mio. Euro und ein Betriebsergebnis von 1,93 Mio. Euro (EBITA) erwirtschaftet. Damit liegt der Umsatz um fast 29 % unter dem des Rekordjahres 2008 (120 Mio. Euro/ 6 Mio. Euro EBITA). Die einzelnen Segmente entwickelten sich dabei sehr unterschiedlich: Bei Software war ein Minus von 13 % zu verzeichnen, während der Umsatz mit Wartungsverträgen anstieg. Das neue Systemhaus-Segment hat mit rund 15 Mio. Euro bereits knapp 20 % Anteil am Gesamtumsatz. Das große Umsatzminus (- 45 %) im Distributions-Segment auf 59 Mio. Euro ist der Neuausrichtung als Systemhaus im deutschsprachigen Raum geschuldet, mit der Anfang 2009 begonnen wurde.