Schwerpunkte

VDMA-Studie

Start-ups treiben KI voran

25. März 2021, 08:27 Uhr   |  Andrea Gillhuber

Start-ups treiben KI voran
© geralt - Pixabay (CC0)

Künstliche Intelligenz ist im Maschinen- und Anlagenbau angekommen. Immer mehr Unternehmen nutzen die Technologie und kooperieren dabei mit Start-ups.

Künstliche Intelligenz ist mehr und mehr das Werkzeug der Wahl von Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau, wenn es darum geht, ihre Produkte mit datenbasierten Mehrwerten anzureichern. Eine zentrale Rolle spielen dabei Start-ups als Kooperationspartner. Gemeinsam mit dem Datenspezialisten delphai hat der VDMA in den letzten zehn Jahren insgesamt 825 Start-ups in 46 Ländern identifiziert, die KI-Lösungen im Bereich Maschinen- und Anlagenbau anbieten. Erfreulich: 42 % kommen dabei aus Europa. Bei der Anzahl der Gründungen übertrifft Europa sogar Nordamerika (33 %) und Asien (24 %).

Mehr Geld für KI-Start-ups im Maschinenbau

Eine weitere Erkenntnis aus der Analyse ist, dass immer mehr Geld in KI-Start-ups für den Maschinenbau fließt. Seit dem Jahr 2015 übersteigt hier die Anzahl der Finanzierungsrunden die Anzahl der Gründungen. Knapp 80 % der insgesamt 13,2 Mrd. Euro, die von 2010 bis 2020 weltweit in KI-Startups investiert wurden, entfielen auf den Zeitraum von September 2017 bis September 2020. »Künstliche Intelligenz für den Maschinenbau wird die nächste Stufe der digitalen Transformation. Und dabei kann sich unsere Gründerszene in Europa sehen lassen. Durch den hohen Vernetzungsgrad zwischen regionalen Gründer- und Forschungsnetzwerken mit der vitalen Maschinenbauindustrie ist Europa eine Start-up-Schmiede für KI-Innovationen im industriellen Kontext. Deutschland ist dabei Gravitationszentrum in Europa mit mehr als einem Drittel der Start-up-Gründungen«, erläutert Hartmut Rauen, stellvertretender VDMA-Hauptgeschäftsführer, die Anlayseergebnisse. »Unsere starke Maschinenbau 4.0 Domaine zieht an, schafft Dominanz. Als Anwender und Anbieter dieser Start-up-Lösungen tragen wir als europäischer Maschinenbau maßgeblich dazu bei, KI breitflächig in die Industrie zu bringen. Damit sind wir bestens positioniert im globalen Wettlauf.«

Seite 1 von 3

1. Start-ups treiben KI voran
2. Neue Services und Geschäftsfelder durch KI
3. Europa braucht starke Investitionsansätze

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

VDMA Verband Deutscher Maschinen- u. Anlagenbau e.V.