Schwerpunkte

RKI zu Coronavirus / Covid-19

Handlungsempfehlungen für Großveranstaltungen

02. März 2020, 09:26 Uhr   |  Andrea Gillhuber


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Hinweise zur operativen Umsetzung sowie mögliche Maßnahmen

Eine enge Abstimmung zwischen Veranstaltern und Gesundheitsbehörden vorort ist nötig in der Planungsphase, Phase der Durchführung der Veranstaltung und Phase nach der Veranstaltung, u.a. mit Teilen der Erreichbarkeitsdaten (24/7) und Etablierung von Kommunikationskanälen.

Die Zuständigkeit zur Veranlassung von Maßnahmen für Veranstaltungen obliegt den Veranstaltern sowie den lokalen Behörden vor Ort. Grundsätzlich ist möglich, die Veranstaltung durchzuführen, unter Auflagen zu erlauben, das Format anzupassen, aber auch die Verschiebung oder Streichung der Veranstaltung sind möglich. 

Maßnahmen zur Risikominimierung

Folgende Maßnahmen könnten getroffen werden, um das Risiko einer Übertragung und großer bzw. schwerer Folgeausbrüche zu verringern:

  • Eine dem Infektionsrisiko angemessene Belüftung des Veranstaltungsortes
  • Aktive Information der Teilnehmer und Teilnehmerinnen über allgemeine Maßnahmen des Infektionsschutzes wie Händehygiene, Abstand halten oder Husten- und Schnupfenhygiene
  • Teilnehmerzahl begrenzen bzw. reduzieren
  • Ausschluss von Personen mit akuten respiratorischen Symptomen
  • ingangsscreening auf Risikoexposition und/oder Symptome
  • Auf enge Interaktion der Teilnehmenden verzichten
  • Veranstaltung verschieben oder je nach weiterer Entwicklung absagen.

Auf Messen, Kongressen oder größeren Veranstaltungen ist Möglichkeit der Rückverfolgbarkeit von Kontaktpersonen extrem schwierig und es kann unter ungünstigen Bedingungen zu einer Übertragung auf viele Personen kommen. In die Abwägung sollte daher mit einbezogen werden, ob Schwierigkeit der schnellen Kontaktpersonenermittlung im Falle eines Ausbruchs zu erwarten sind. 

Das Robert Koch Institut hat auf seiner Seite einen Überblick über das Coronavirus zusammengestellt. Auf der Seite finden Sie die Handlungsempfehlungen, Risikoeinschätzungen sowie Präventions- und Bekämpfungsmaßnahmen.

Seite 2 von 2

1. Handlungsempfehlungen für Großveranstaltungen
2. Hinweise zur operativen Umsetzung sowie mögliche Maßnahmen

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Hannover Messe: Entscheidung in KW 12
all about automation in Friedrichshafen mit neuem Termin

Verwandte Artikel

elektroniknet