VDMA-Hauptstadtbüro

Daniel Sahl-Corts wird Geschäftsführer

29. Mai 2022, 17:15 Uhr | Andrea Gillhuber
Daniel Sahl-Corts, VDMA
© privat

Daniel Sahl-Corts wird zum 1. August 2022 Geschäftsführer des VDMA-Hauptstadtbüros in Berlin.

Mit seinen High-Tech-Lösungen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit ist der Maschinen- und Anlagenbau einer der wichtigsten Treiber dieser Transformation der gesamten Industrie. In seiner neuen Position soll Sahl-Corts diesen Wandel als Büroleiter in Berlin maßgeblich begleiten und politisch gestalten

Der 40-jährige Sahl-Corts, MSc. UK in politischer Ökonomie, übernimmt die Leitung des VDMA-Hauptstadtbüros in Berlin von Andreas Rade. Nach Stationen im Bundesverband der Deutschen Industrie, im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie weiteren Aufgaben in der Politikberatung zu Geopolitik und Nachhaltigkeit verantwortet Sahl-Corts aktuell bei der Unternehmensberatung Capgemini Invent global die Entwicklung nachhaltig-digitaler Regierungs- und Verwaltungslösungen.

»Der mittelständisch geprägte Maschinen- und Anlagenbau ist als größter industrieller Arbeitgeber Deutschlands auch eine wichtige Stimme in der Berliner Politik. Wir freuen uns daher, mit Daniel Sahl-Corts einen erfahrenen Fachmann für die Arbeit an der Schnittstelle zwischen Unternehmen, Parlament, Ministerien und Regierung gewonnen zu haben«, sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann. »Der Maschinen- und Anlagenbau ist mit seinen High-Tech-Lösungen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit einer der wichtigsten Treiber der Transformation unserer gesamten Industrie, und Herr Sahl-Corts wird diesen Wandel als unser Berliner Büroleiter maßgeblich begleiten und politisch gestalten.«


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

VDMA Verband Deutscher Maschinen- u. Anlagenbau e.V.

Markt

SPS News