Schwerpunkte

CAE-Daten aus dem Web

06. Mai 2008, 00:00 Uhr   |  Stefan Kuppinger

Viele Hersteller stellen Eplan-Makros für die Integration ihrer Artikeldaten in die Engineering-Umgebung Eplan zur Verfügung – oft mit unterschiedlicher Informationstiefe. Das Problem lösen will die Firma Eplan Software mit einer Zertifizierung der Gerätedaten, die auf einem Web-Portal zentral vorgehalten werden.

Das Data-Portal von Eplan Software stellt zertifizierte Bauteil- und Gerätedaten online zur Verfügung.
©

Das Data-Portal von Eplan Software stellt zertifizierte Bauteil- und Gerätedaten online zur Verfügung.

Zusammen mit den Herstellern ABB, B&R, Harting, Igus, Pepperl+Fuchs, Phoenix-Contact, Pilz, Rittal, Rockwell Automation, Schneider Electric, SEW, Siemens, Wago und Weidmüller hat Eplan Software deren Gerätedaten zertifiziert und in das Eplan-Data-Portal eingepflegt. Dort stehen die geprüften Informationen zur Verfügung, von einzelnen Makros der Teilschaltungen, Aufbauzeichnungen, Funktionsschablonen zur intelligenten Geräteauswahl über internationale Bezeichnungen und Vorschaubilder bis hin zu Handbüchern.

Der Zugriff auf das Portal erfolgt über eine Client/Server-Software: Der Client stellt dazu in der Bedienoberfläche des Elektro-CAD-Systems einen zusätzlichen Navigator bereit, über den Anwender die benötigten Bauteile auswählen und per »Drag & Drop« vom Server in das aktuelle Projekt oder in die Systemumgebung einfügen können. Da alle Daten direkt in der Datenbank des Engineering-Systems vorliegen, lassen sich eventuell vorhandene Kopplungen zwischen der Artikelverwaltung in Eplan und dem ERP-System weiter nutzen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen