Schwerpunkte

SPS/IPC/Drives

Ausstellungsfläche auf Rekordniveau

01. Januar 1970, 01:00 Uhr   |  Stefan Kuppinger

Mit 90000 m² Ausstellungsfläche erreicht die SPS/IPC/Drives in diesem Jahr die Rekordmarke von 2008 und liegt damit auf dem Niveau vor der Wirtschaftskrise.

Rund 1300 Aussteller präsentieren vom 23. bis 25. November ihre Produkte und Dienstleistungen in Nürnberg. Die verschiedenen Themen der elektrischen Automatisierungstechnik wurden von den Organisatoren auf insgesamt zwölf Hallen verteilt:

  • Hallen 1, 2 und 4:Elektrische Antriebstechnik / Motion Control und Steuerungstechnik
  • Halle 4A: Sensorik
  • Halle 5: Mechanische Systeme und Peripherie und Steuerungstechnik
  • Halle 6: Steuerungstechnik
  • Halle 7: Sensorik und Steuerungstechnik
  • Halle 7A: Sensorik und Software
  • Hallen 8, 9 und 10: Steuerungstechnik und Interfacetechnik 

Die Gemeinschaftsstände „wireless in automation", „Open Source meets Industry" und „AMA Zentrum für Sensorik, Mess- und Prüftechnik" bieten einen schnellen Überblick zum jeweiligen Produktbereich. Außerdem gibt es zu wichtigen Fokus-Themen wie „Energieeffizienz", „Industrial Identification" sowie „Safety and Security" täglich interessante Vorträge auf den verschiedenen Foren, flankiert von zahlreichen Exponaten der Aussteller. Auf den beiden von ZVEI und VDMA mitorganisierten Foren in Halle 4A und Halle 8 finden an allen drei Tagen durchgehend Podiumsdiskussionen und Firmenvorträge statt.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen