Sie sind hier: HomeUnternehmensebeneEngineering

KI und Gesellschaft: Bundestag setzt Kommission zu Künstliche Intelligenz ein

Der Bundestag hat die Einsetzung der Enquete-Kommission 'Künstliche Intelligenz' beschlossen. Sie soll bis 2020 ethische Fragen zur künstlichen Intelligenz klären. Außerdem will die Bundesregierung eine KI-Strategie verabschieden.

Roboter im IBM-Watson-Entwicklungszentrum Bildquelle: © Elektronik

Humanoider Roboter im IBM-Watson-Entwicklungszentrum nimmt Sprachbefehle entgegen.

Die Kommission hat den Auftrag, Handlungsempfehlungen im Umgang mit Künstlicher Intelligenz (KI) zu formulieren. Sie soll unverzüglich eingesetzt werden und nach der parlamentarischen Sommerpause 2020 ihren Abschlussbericht mitsamt Handlungsempfehlungen vorlegen. Ihr gehören 19 Mitglieder des Bundestages sowie 19 Sachverständige an.

Fraktionsübergreifend stellten die Redner dar, dass die Künstliche Intelligenz bereits einen tiefgreifenden Einfluss auf unsere Lebens- und Arbeitsbereiche habe, der nicht nur Chancen, sondern auch große gesellschaftliche Herausforderungen mit sich bringe. Die dadurch eintretenden Veränderungen müssten nicht nur begleitet, sondern vor allem aktiv gestaltet werden, sagte Nadine Schön (CDU/CSU). 

Wichtig sei, die Debatte im globalen Kontext zu verorten. Weltweit werde vor allem in den USA und in China massiv investiert – allerdings “mit einem anderen Wertefundament, bei dem Persönlichkeitsrechte und die Würde des Einzelnen eine untergeordnete Rolle spielen”, sagte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende.

Sören Bartol (SPD) sagte, Deutschland und Europa hätten perspektivisch die Chance, sich im Feld der KI zwischen den USA und China zu behaupten, allerdings “auf eine Art und Weise, die untrennbar mit europäischen Werten verbunden ist”. Voraussetzung dafür sei, dass der maschinell produzierte Reichtum und Wohlstand auch fair verteilt werde. “KI ist weder gut noch böse. Sie ist das, was wir aus ihr machen”, sagte er.

Oliver Süme, Vorstandsvorsitzender des eco-Verbands der Internetwirtschaft sagte: “Damit erkennt die Regierungskoalition den Stellenwert des Innovations-Themas KI an und bietet gleichzeitig ein Forum für die Diskussionen zu ethischen Fragestellungen in der Digitalisierung ... Wir begrüßen den Beschluss und hoffen, dass die neue Enquete-Kommission insbesondere die Chancen und Potenziale des technologischen Fortschritts erkennt, die Deutschland überhaupt erst zukunftsfähig und zur wirtschaftlichen Schlüsselbranche machen.”