Schwerpunkte

SPS Connect 25.11. - 11:30 - 11:50 Uhr

Across all boarders - Bedienanforderungen für morgen

07. November 2020, 11:30 Uhr   |  SPS Connect

Across all boarders - Bedienanforderungen für morgen
© PMO

Dr. Elke Deubzer ist Gründerin und Inhaberin der PMO Usability-Engineering & Organisationsentwicklung.

Schon IIOT & Industrie 4.0 haben die Anforderungen an die Einfachheit und Nutzerfreundlichkeit von Bedienkonzepten erhöht.  Corona verschärft diese Anforderungen – vor allem wenn es um die Arbeitsplätze und Bedienkonzepte für Inbetriebnahme, Instandhaltung und Service geht.

Der Arbeitsplatz des Servicetechnikers wird sich dabei am meisten ändern. Denn wir werden niemals wieder zu den Reisehäufigkeiten von Vor-Corona zurückkehren. Corona hat auch auf die Bedienkonzepte einen disruptiven Einfluss.

Der Wert einer Maschine wird sich für den Betreiber darin zeigen, wie einfach und schnell alle Nutzergruppen ihre Aufgaben an der Maschine erledigen können und dabei so wenig wie möglich reisen und mobil sein müssen. Hierfür muss die Bedienung über den gesamten Life-Cycle für alle Nutzergruppen betrachtet und gestaltet werden, über alle: Aufgaben, Use-Cases und Mensch-Maschine-Schnittstellen, Tools und Devices, alle Unterlagen und Software-Applikationen. Die Bedientätigkeiten der Mitarbeiter vor Ort müssen einfach und nutzerorientiert sein, ebenso wie die Unterstützung, Anleitung und Überwachung von Remote.

Dies hat neue Anforderungen an die Entwickler aus Maschinenbau, Elektrik- und Automatisierungstechnik, die GUI- und Software-Entwicklung, die Mitarbeiter der Technische Dokumentation und des Supports. 

Der Vortrag gibt Einblick in das Vorgehen, wie dies zu erreichen ist. 

Dr. Elke Deubzer, Gründerin und Inhaberin der PMO Usability-Engineering & Organisationsentwicklung, begrüßt Sie im Vortrag zum Thema “Across all boarders - Bedienanforderungen für morgen”.

Termin: 25. November, 11:30 - 11:50 Uhr

Anmelden und Tickets

Zum Vortragsprogramm

Dr. Elke Deubzer

Dr. Elke Maria Deubzer gründete1990 das Fachinstitut PMO Usability Engineering & Organisationsentwicklung. PMO arbeitet für Unternehmen und Konzerne wie Rittal, Maschinenfabrik Reinhausen, B&R, Krones und andere.

Dr. Elke Maria Deubzer studierte Humanwissenschaften (Psychologie, Soziologie, Anthropologie, Arbeitslehre) in München an der LMU, TUM und dem MaxPlanck-Institut. »Wer nutzerorientierte Maschinen bauen will, muss sowohl die Nutzer, deren Aufgaben und Arbeitsbedingungen kennen als auch die Grundlagen und Gesetze des Wahrnehmens, Denkens und Handelns.«

Human- und die Ingenieurswissenschaften gehören für sie zusammen.  In vielen Produktentwicklungen zeigte sie, dass sich Investitionen in nutzerorientierte Mensch-Maschine-Schnittstellen lohnen: Anlern-, Einricht-, Standzeiten werden kürzer, die Maschinen verkaufen sich besser, After Sales und Support wird einfacher. »Nutzerfreundlichkeit bringt Vorteile auf vielen Nutzenebenen.«  

2016 gewann sie den 1. Industrial Usability Award.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Eigenes Informationsportal für die Instandhaltung
Neues Tool für Instandhalter und MRO-Segment
Condition Monitoring der nächsten Generation

Verwandte Artikel

Mesago Messe Frankfurt GmbH

Industrie 4.0 CARed

SPS