Schwerpunkte

Neue Serie: Drei Fragen an ...

Was bringt das Jahr 2020?

31. Januar 2020, 09:00 Uhr   |  Tiffany Dinges


Fortsetzung des Artikels von Teil 4 .

Moxa: “Zweistellig wachsen und den Umsatz verdoppeln“

Jens Holzhammer, Geschäftsführer Moxa Europe
© Moxa

Jens Holzhammer, Geschäftsführer Moxa Europe

Mit der kürzlich abgeschlossenen Mitgliedschaft im VDMA hat Moxa seine Zugehörigkeit zum Maschinenbau und der Fabrikautomatisierung bekräftigt. Welche Weichen nun für das Jahr 2020 gestellt werden, beschreibt Geschäftsführer Jens Holzhammer.

Der ZVEI rechnet gegebenenfalls mit einem Nullwachstum für 2020. Welche Prognose geben Sie ab?

Holzhammer: Wir sehen 2020 entspannt entgegen, da wir ausgezeichnet für die aktuellen Themen und Trends gerüstet sind, die die Industrie bewegen - sei es auf Produktentwicklungsseite, als auch personell. Insofern werden wir unsere Tradition weiterführen: wir wollen in den nächsten fünf Jahren - wie auch in der Vergangenheit - zweistellig wachsen und unseren Umsatz verdoppeln.

Wo liegt für Sie die größte Herausforderung 2020?

Holzhammer: Wir haben ein breit gefächertes Produktportfolio, in dem wir uns weiter entwickeln wollen. Dazu gehören Themen wie 5G oder die Erweiterung der IPC-Plattformen. Generell haben wir den Anspruch, einer der Technologieführer zu sein, insbesondere in den Bereichen Cybersecurity und IIoT. Ab 2020 werden wir unsere Geschäftsbereiche neu gliedern, um produktseitig Synergie-Effekte besser zu nutzen. Beispielsweise werden wir alle unsere drahtlosen und drahtgebundenen Switches in einer Geschäftseinheit zusammenfassen. Die Themen für die Zukunft stehen also fest, und wir haben das nötige Produktsortiment; jetzt müssen wir das Wachstum auf die Straße bringen.

Welche Produktentwicklungen planen Sie für dieses Jahr?

Holzhammer: Wir beschäftigen uns derzeit sehr intensiv damit, welche Auswirkungen 5G auf unsere Produkte und Lösungen haben wird. Wir experimentieren bereits mit Prototypen wie zum Beispiel 5G-fähigen Gateways. Darüber hinaus erweitern wir unser Angebot an IIoT- und Cybersecurity-Komponenten sowie IPCs. Dabei arbeiten wir neben Trend Micro (in unserem Joint Venture TXone) eng mit Microsoft zusammen.

Jens Holzhammer und das Unternehmen Moxa in der kurzen Übersicht

Jens Holzhammer
Moxa Building

Alle Bilder anzeigen (2)

Seite 5 von 6

1. Was bringt das Jahr 2020?
2. Harting: “Eine ganze Branche steht vor einem gigantischen Umbruch“
3. Kuka: "Digitalisierung und Automatisierung sind globale Megatrends"
4. Pepperl+Fuchs: "Ausbau erneuerbarer Energien für die notwendige ökologische Wirkung"
5. Moxa: “Zweistellig wachsen und den Umsatz verdoppeln“
6. Spectra: “Große Vielfalt in kürzester Zeit mit höchster Qualität“

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

HARTING AG & Co. KG, HARTING Deutschland GmbH & Co. KG, Spectra GmbH & Co. KG, KUKA Systems GmbH, Pepperl+Fuchs GmbH / Mannheim, Moxa Europe GmbH