Schmersal

Maschinensicherheit – maßgeschneidert!

5. Dezember 2022, 13:39 Uhr | Tobias Thiesmann
Maschinensicherheit – maßgeschneidert!
Über die Safety Fieldbox lassen sich bis zu acht unterschiedliche Sicherheitsschaltgeräte im Feld anschließen.
© Schmersal

Sicherheitsfunktionen verlagern sich von der Hard- auf die Software-Ebene. Daher bietet es sich für Maschinenbauer an, bei Neuentwicklungen früh mit dem Sicherheitssystem-Zulieferer zusammenzuarbeiten. Besondere Vorteile entspringen der Nutzung OEM-spezifischer Software.

Zu den Entwicklungszielen bei der Projektierung von Schutzeinrichtungen gehören unter anderem die nahtlose Integration von Sicherheitsfunktionen in den Prozess, Transparenz hinsichtlich des Betriebszustandes sowie ein minimierter Installationsaufwand und hohe Konnektivität. Die Verlagerung vieler Sicherheitsfunktionen von der Hard- in die Software sowie der Einsatz von elektronischen Sicherheitsschaltgeräten und Sicherheitssteuerungen schaffen die Voraussetzung dafür, diese Ziele gut erreichen zu können.

Individuell statt aus dem Katalog

Liegen die konkreten Anforderungen einer Applikation jenseits des ‚Mainstream‘ (aber nicht nur dann), hilft eine kundenspezifische Anpassung der Sicherheitsfunktionen das Zusammenwirken von Maschinensicherheit und Prozess zu optimieren. Bei Schmersal hat sich diesbezüglich mit individuellen Software-Bausteinen sowohl für programmierbare Sicherheitssteuerungen als auch für parametrierbare Sicherheitskleinsteuerungen ein Lösungspfad etabliert, da diese ab Werk mit kundenspezifischer Software ausgeliefert werden können.

Entwickelt und projektiert werden solche kundenspezifischen Sicherheitslösungen von einem Projektteam bei Schmersal im Geschäftsfeld ‚Systeme und Lösungen‘. Nachfolgend einige Beispiele aus der Praxis.

Kompaktsteuerung ersetzt 13 Relaisbausteine

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+
Maschinensicherheit – maßgeschneidert!
Die programmierbaren Sicherheitssteuerungen Protect PSC1 sind Basis vieler Sicherheitslösungen – auf Wunsch mit kundenspezifischer Software.
© Schmersal

Ein Unternehmen, das Lebensmittelmaschinen herstellt und eine neue Maschinenbaureihe entwickelte, konsultierte Schmersal mit dem Ziel, die Auswahl der sicherheitstechnischen ‚Hardware‘ zur Überwachung mehrerer Schutztüren und Klappen an einer Schneidanlage zu optimieren und auch zu konsolidieren. Die Herausforderung bestand darin, die insgesamt 13 verschiedenen Typen von Sicherheitsauswertungen zu vereinheitlichen, die in diversen Produktreihen des Maschinenbauers verbaut waren. Auslöser dafür war ein Mix aus Anforderungen an die Verfügbarkeit, gestiegenen Sicherheitsstandards sowie Abkündigungen seitens der Hersteller.

In Zusammenarbeit mit Schmersal wurden die Funktionen dieser 13 Sicherheitsbausteine in einem Gerät vereint: der Sicherheitskompaktsteuerung ‚Protect Select‘, genauer gesagt, der OEM-Version mit kundenspezifischen Software-Modulen. So kann nun eine einzige Version der Kompaktsteuerung in sämtlichen Produktbaureihen eingesetzt werden – ohne Einschränkung der Funktionalitäten. Im Zuge des Projektes wurden die Sicherheitskennwerte ermittelt und alle Anforderungen der Maschinensicherheit berücksichtigt. Dem Anwender der Maschine stehen unter anderem verbesserte Diagnosemöglichkeiten im Fehlerfall und bei Unregelmäßigkeiten zur Verfügung.

Kundenspezifische Stillstandsüberwachung

Ein Hersteller von Brotschneidemaschinen für Supermärkte suchte nach einer Lösung für die Überwachung und Integration der Sicherheitseinrichtungen Stillstandsüberwachung der Schneidvorrichtung, Zuhaltung der Schutzhaube, sensorische Überwachung der Schutzhaube sowie Not-Halt. Im Wettbewerb mehrerer Anbieter konnte sich Schmersal auch hier mit dem Konzept der Sicherheitskompaktsteuerung ‚Protect Select‘ in einer OEM-Version durchsetzen. Das Konzept mit kundenspezifischer Software trägt allen individuellen Anforderungen des Maschinenherstellers Rechnung. Die Steuerung lässt sich universell für mehrere Baureihen einsetzen, ermöglicht umfassende Diagnosefunktionen und bietet im Vergleich zu einer herkömmlichen Stillstandsüberwachung erhebliche Kostenvorteile.


  1. Maschinensicherheit – maßgeschneidert!
  2. Installation von Sicherheitsschaltgeräten

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

K.A. Schmersal GmbH

Safety & Security

SPS