Schwerpunkte

Pilz

Maschinen brauchen ­unseren Schutz!

21. April 2020, 09:00 Uhr   |  Inka Krischke

Maschinen brauchen ­unseren Schutz!
© Pilz

Heutige Unternehmen stehen vor neuen Sicherheitsherausforderungen, denn ohne Industrial Security kann keine Safety mehr gewährleistet werden. Die Security muss sowohl den direkten physikalischen Zugang zur Maschine als auch den digitalen Zugriff über Netzwerke abdecken.

Die von einer Maschine oder Anlage ausgehenden Restrisiken dürfen akzeptable Werte nicht übersteigen, verlangt die Safety. Dies schließt sowohl die Gefährdungen der Umgebung der Anlage als auch die Gefährdungen innerhalb der Anlage ein. Industrial Security betrifft den Schutz einer Maschine oder Anlage vor unbefugten Zugriffen von außen sowie den Schutz sensibler Daten vor Verfälschung, Verlust und unbefugtem Zugriff im Innenverhältnis. Das schließt sowohl explizite Angriffe als auch unbeabsichtigte Security-Vorfälle ein. 

In der klassischen IT spielt Security schon seit langem eine zentrale Rolle. Daher gibt es eine Reihe von Normen wie etwa die Reihe der ISO/IEC 27000 ‚Information technology – Security techniques – Information security management systems – Overview and vocabulary (ISO/IEC 27000:2016); German version EN ISO/IEC 27000:2017‘. Deren Anforderungen lassen sich jedoch nicht ohne Weiteres auf die Automatisierung übertragen, wo die Verfügbarkeit der Daten an erster Stelle steht – als eine wesentliche Voraussetzung für reibungslose Fertigungsprozesse. In der IT hingegen hat die Vertraulichkeit der Daten oberste Priorität.

Um effektive Security-Lösungen für die Automatisierung zu ermöglichen, erarbeiten verschiedene Organisationen entsprechende Normen. Darin werden jedoch nur Teilaspekte wie etwa die Abgrenzung von Security und Safety beschrieben. Außerdem liegen sie weder als Entwurf noch als offizielle Norm vor, sind also eher technische Referenzen.

Für Komponentenhersteller
 
Für Systemintegratoren
 
Für Betreiber
 
62443-4-1 Entwicklungsprozess62443-2-4 Richtlinien und Vorgehens-weisen62443-2-4 Richtlinien und Vorgehensweisen
62443-4-2 Security-Funktionen für die Komponente
 
62443-3-2 Security-Funktionen für Automatisierungs- und Steuerungs-systeme
 

62443-2-1 Betrieb und Service

 

Seite 1 von 4

1. Maschinen brauchen ­unseren Schutz!
2. Die Normungssituation
3. Die Systemlösung
4. Netze schützen

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Sicherheit ist integriert
VDMA veröffentlicht Notfallhilfe-Papier
Maximal zwei Jahre ­Halbwertzeit

Verwandte Artikel

Pilz GmbH & Co. KG, VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.