Hilscher

In vernetzten Fabrik- und Prozessleitsystemen

9. April 2021, 9:47 Uhr | Inka Krischke
In vernetzten Fabrik- und Prozessleitsystemen
© Hilscher

Mit netMotion erweitert Hilscher die Strategie, mehrere Real-Time-Ethernet-Protokolle mit Firmware-basierten Lösungen zu unterstützen, um den Bereich der Bewegungssteuerung.

Während in typischen Chiplösungen für Motorkontrollanwendungen die Real-Time-Ethernet-Konnektivität meist fehlt, kombiniert der ‚netX 90‘ die industrielle Kommunikation mit multifunktionalen Bewegungs- und Motorkontrollfunktionen in einer Single-Chip-Lösung. Er bietet eine deterministische, netzwerksynchronisierte Lösung mit geringer Latenz für FOC-basierte Motorregelungen mit Positionsrückmeldung auf Basis von Hallsensoren oder Gebersignalen für 3-Phasen-PMSM- und -BLDC-Motoren.

Beide Motortypen kommen in der Industrie für unterschiedlichste Anwendungsfälle zum Einsatz. PMSM-Lösungen sind in industriellen Anwendungsfällen mit präzisen Bewegungen wie beispielsweise Servoantrieben, Hydraulik, Pneumatik und vielen mehr zu finden. Ein Entwicklungskit für ‚netMotion‘, bestehend aus Hardware-, Software- sowie Toolkomponenten, ermöglicht das Design einer drehzahlgeregelten Motorsteuerung mit Applikationsprofil, das über ein industrielles Real-Time-Ethernet Kommunikationsprotokoll synchronisiert wird. Es wird mit einer generischen Steuerungsanwendung geliefert, um Entwickler bei der Umsetzung erster Designs zu unterstützen. Das NXHX 90-MC Software-Entwicklungsboard lässt sich direkt mit Hilschers ‚netX Studio CDT‘ betreiben, einer freien Eclipse-basierten IDE, die alles enthält, was für die Konfiguration, Entwicklung und das Debuggen eingebetteter Applikationen erforderlich ist.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

HILSCHER Ges. für Systemautomation mbH