Schwerpunkte

Festo / Siemens

Flexibel transportieren und positionieren

18. November 2015, 11:03 Uhr   |  Günter Herkommer

Flexibel transportieren und positionieren
© Siemens

Der Fokus des MCS liegt auf Anwendungen in der Montage, der Verpackungs- oder auch der Abfülltechnik.

Zusammen mit dem Maschinenbauer Optima haben Festo und Siemens ein neues Konzept für den flexiblen Materialtransport innerhalb von Maschinen und Anlagen entwickelt. Das so genannte Multi Carrier System (MCS) spielt bei beiden Firmen eine zentrale Rolle im Rahmen des Messeauftrittes auf der SPS IPC Drives 2015.

MCS basiert auf der Linearmotor-Technologie. Das heißt: Zusammen mit den Motoren erzeugen Permanentmagnete in den Wagen die Vortriebskräfte, über die jeder Wagen frei positioniert, beschleunigt, verzögert und auf einzelne Prozessschritte der Anwendung synchronisiert werden kann. Neben dieser absoluten Einzelpositionierung lassen sich auch mehrere Wagen – einzeln oder in Gruppen - relativ zueinander bewegen und positionieren. Das Konstruktionsprinzip des Wagens erlaubt zudem das Aufsetzen oder Abnehmen an jeder Stelle des Systems. In Summe lässt sich das System somit einfach und schnell an unterschiedliche Formate, Größen und Produktarten, aber auch an saisonale Anforderungen anpassen.

Mit dieser Lösung, die sich einfach und synchron zum Prozess in die vorhandene Intralogistik einbinden beziehungsweise an bereits vorhandene Transportsysteme wie zum Beispiel Bandförderer einbinden lässt, sind beide Unternehmen überzeugt, einen wichtigen Schritt in Richtung einer flexiblen und wirtschaftlichen Fertigung in 'Lösgröße 1' gemacht zu haben. Die maximale Transportgeschwindigkeit beträgt >3 m/s bei einer Beschleunigung von bis zu >40 m/s2. Die zulässige Nutzlast liegt derzeit bei 3 kg pro Wagen – durch Gruppierung mehrere Wagen oder andere Führungssysteme sind prinzipiell auch höhere Nutzlasten von 10 kg und mehr realisierbar.

Seite 1 von 3

1. Flexibel transportieren und positionieren
2. Die Rolle von Festo
3. Die Rolle von Siemens

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Das 4. Quartal und das Gesamtjahr 2015
Neue Produkte in Nürnberg
Festo stellt 'Motion Cube'-Konzept vor
Die Siemens Cloud for Industry
Siemens forciert Digitalisierung

Verwandte Artikel

Festo AG & Co. KG, Siemens AG Erlangen, Siemens AG Industry Solutions