Lenord+Bauer

Entlastung für die SPS

6. Dezember 2021, 11:40 Uhr | Inka Krischke
Lenord-Bauer, SeGMo-System
© Lenord-Bauer

Die Zustandsüberwachung mit dem SeGMo-System von Lenord+Bauer überwacht permanent Positionierantriebe und vereinfacht das Condition Monitoring.

Kontinuierliches Condition Monitoring hilft dabei, drohende Ausfälle frühzeitig zu erkennen, Wartungsarbeiten werden planbar und Stillstandszeiten reduziert. Dies wird in der Verpackungsindustrie oft über zeitaufwendige SPS-Programmierungen realisiert.

Eine Alternative ist die Zustandsüberwachung mit dem SeGMo-System von Lenord+Bauer. Im Gegensatz zu Ansätzen, bei denen Zyklen gezählt und mit der prognostizierten Lebensdauer verglichen werden, erfolgt hier die permanente Überwachung der Positionierantriebe. Die systemunabhängige, modulare ‚SeGMo-Box‘ ermöglicht als dezentrale Steuereinheit den Remote-Zugriff. Der Anwender kann via Web-Server auf das System zugreifen. Dieser stellt optional einen separaten Kommunikationskanal bereit, der die relevanten Daten unabhängig vom Echtzeitbus zur Verfügung stellt. Dies schützt die laufzeitkritische Anlagensteuerung vor Einflüssen durch Fernzugriffe. Der Anwender kann aus den im Web-Server bereitgestellten Systemdaten der Positionierantriebe die für ihn relevanten Zustandsdaten auswählen und über die mitgelieferte Web-Applikation visualisieren lassen.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Lenord, Bauer & Co. GmbH

SPS

SPS News