Schwerpunkte

Sigmatek

Echtzeit-Ethernet-Portfolio ausgebaut

25. November 2020, 10:51 Uhr   |  Inka Krischke

Echtzeit-Ethernet-Portfolio ausgebaut
© Sigmatek

Ein CPU-Modul und ein Anschaltmodul erweitern das Echtzeit-Ethernetbus-Portfolio des ‚SDIAS‘-Steuerungssystems von Sigmatek. Mit dem Hutschienenmodul CP 313 steht eine CPU mit Dualcore-Edge2-Technology-Prozessor für Steuerungs-, Regelungs- und Motion-Aufgaben bereit.

An Schnittstellen sind CAN, USB, Ethernet und Varan-Bus onboard. Mit dem zusätzlichen Ethercat Drive Controller Interface können Antriebe, die ausschließlich Ethercat sprechen, in das Sigmatek-System integriert werden. Zudem verfügt die CPU-Einheit laut Sigmatek über eine tauschbare micro-SD-Karte mit 512 Mbyte, eine RealTimeClock und einen nullspannungssicheren RAM-Bereich.
Mit dem Anschaltmodul EC 121 ist es möglich, SDIAS-I/O-Module in ein Ethercat-Bussystem einzubinden.
Neben je 1x Ethercat-In und -Out stellt das EC 121 die Spannungsversorgung für 32 Module bereit. Das kompakte Interface-Modul liefert die Ethercat-Slave-Konfiguration und übernimmt den Datenaustausch zwischen Ethercat und dem S-DIAS-Systembus.

Darf´s etwas mehr sein?

Newsletterwerbung CA2020
© WEKA Fachmedien

Jede Woche News aus erster Hand – das bietet Ihnen der Newsletter der Computer&AUTOMATION.

Abonnieren Sie unsere Newsletter und bleiben immer am Puls der Automatisierungszeit. Bleiben Sie mit uns up to date. Wir liefern Ihnen aktuelle Nachrichten, spannende Interviews, Gastkommentare, anwendungsnahe Fachberichte und Produktneuheiten.

Hier geht´s zur Anmeldung.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

SIGMATEK GmbH & Co. KG

THE OFFICIAL DAILY