Schwerpunkte

Schneider Electric

Automatisierung komplexer Maschinen

09. April 2021, 08:34 Uhr   |  Inka Krischke

Automatisierung komplexer Maschinen
© Schneider Electric

Schneider Electric hat mit PacDrive 3 eine Technologieplattform für die Automatisierung sehr komplexer Maschinenanwendungen entwickelt.

‚PacDrive 3‘ stellt ein breit gefächertes Sortiment an Servomotoren und -antrieben, Robotik-Komponenten (Delta- und Kartesische Roboter) und Motion-Steuerungen zur Verfügung. Konkret bedeutet das: Motion-Funktionalität für bis zu 2600 zentral oder dezentral getriebene Servomotoren oder Roboterachsen, vollständig integrierte Ethernet-basierte Echtzeit-Kommunikation mit Sercos III sowie intelligente und einheitliche Software-Unterstützung für die komplette Maschine.

Unlängst wurde die Plattform von Schneider Electric um ‚Lexium SH3‘-Einkabelmotoren sowie neue Funktionalitäten für die ‚Lexium 62‘-Servoantriebe erweitert. Bei gleicher Positionsgenauigkeit und Leistungsfähigkeit wie vergleichbare Motoren mit 2-Leiter-Anschluss sorgen die Einkabelmotoren für mehr Anschluss-Flexibilität und einen reduzierten Verkabelungsaufwand. Und dank dem zusätzlichen Inkrementalgeber beim ‚Lexium 62‘-Servoantrieb ist es nun möglich, die reale Position der Servoachse für ein direkt an den Antrieb angeschlossenes Peripheriegerät wie Drucker oder Kamerasystem bereitzustellen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Schneider Electric GmbH, Schneider Electric GmbH, Schneider Electric GmbH Geschäftsbereich SAREL, Schneider Electric GmbH Ratingen