Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneSteuern & Regeln

Steuerungen: Die neue CNC-Generation von Siemens

Siemens stellt Mitte September 2019 auf der EMO eine neue CNC-Generation vor und will damit die nächste Stufe der digitalen Transformation der Werkzeugmaschine beschreiten.

Die digitale Werkzeugmaschine Bildquelle: © Siemens

Siemens hat sich die „Digitalization in Machine Tool Manufacturing“ auf die Fahnen geschrieben und will auf der EMO vor allem Erweiterungen seines Digital-Enterprise-Angebots für die Werkzeugmaschinen-Industrie vorstellen. Hierzu zählt die „auf Digitalisierung ausgerichtete neue Werkzeugmaschinensteuerung, das Edge- und Cloud-Computing, die Künstliche Intelligenz und das Additive Manufacturing“, wie Dr. Wolfgang Heuring, CEO der Business Unit Motion Control, im Vorfeld der Messe erläutert. Grundlage für diese Technologien ist laut Heuring die Verfügbarkeit und Transparenz von Daten, mit denen sich digitale Zwillinge – von Produkt, Produktion und Performance – erstellen lassen und die alle Schritte der industriellen Fertigung im virtuellen Raum abbilden und miteinander verknüpfen. „Der entscheidende Hebel ist, diese Daten in wertvolles Wissen umzuwandeln – für höhere Performance und Flexibilität sowie schnellere Markteinführungszeiten“, so Heuring weiter.