Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneSteuern & Regeln

Bosch Rexroth: Umsatzplus in 2018 erzielt

Fortsetzung des Artikels von Teil 1.

Standorterweiterung in China und Ausblick

In China hat Bosch Rexroth im März 2019 mit dem Ausbau des Werks in X’ian begonnen. Mit einer Investition von rund 60 Mio. Euro verdoppelt das Unternehmen seine Entwicklungs- und Produktionskapazitäten rund um vernetzte Lösungen für den asiatischen Fabrikautomationsmarkt.

Für das zweite Halbjahr 2019 erwartet das Unternehmen insgesamt eine nachlassende konjunkturelle Dynamik, insbesondere aufgrund der seit Ende vergangenen Jahres nachlassenden Konsumnachfrage in China. 2018 profitierte auch der Markt für Industriehydraulik von der allgemein positiven Konjunkturentwicklung und verzeichnete ein moderates Wachstum. Für dieses Jahr geht Bosch Rexroth von einem insgesamt etwas schwächeren Wachstum aus, jedoch mit Unterschieden in einzelnen Kundenbranchen. Insbesondere beim Markt der Mobilhydraulik rechnet Bosch Rexroth weltweit mit keinem weiteren Wachstum.