Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneSteuern & Regeln

Edge-Computer: Die Smart-Factory-Konzepte der Zukunft

Fortsetzung des Artikels von Teil 3.

Die Edge-Computing-Welt Kontrons

Für Edge- und Fog-Computing-Architekturen hat Kontron robuste Embedded-Computing-Lösungen im Programm, die unter anderem auf den Standards SMARC 2.0 (Smart Mobility Architecture) und COM Express basieren. Ein Beispiel für eine kostengünstige Lösung mit garantierter Latenz und Quality-of-Service zur Steuerung von Industrie-4.0.-Architekturen ist das Kontron SMARC-sAL28 Modul.

Kontron Boards, Module und Embedded-Systeme unterstützen auch die aktuellsten Intel-Core- und Server-Class-Intel-Xeon-Prozessoren. Sie bieten erhöhte Leistungsdichte sowie flexible, skalierbare Rechenleistung und Vernetzung, und sind damit ideal nutzbar für Intelligent-Edge-Steuerungen, Edge-Server, Machine Learning und KI-Anwendungen.

Mit Industrierechner-Plattformen lassen sich Server implementieren, die On-Premise Cloud- und Storage-Funktionalitäten sowie Aufgaben im Bereich KI mit übernehmen. Hohe Modularität und flexible Storage-Möglichkeiten, gepaart mit neuesten Intel-Core- und Dual-Intel-XEON-Prozessor-Plattformen und optionalen GPGPUs (General Purpose Computation on Graphics Processing Unit) erlauben einen breiten Einsatzbereich. Der kompakte ZINC-CUBE-SKD-Embedded-Server ist ebenso wie die neue KISS-Familie für rechenintensive Anwendungen konzipiert wie beispielsweise Machine Learning oder KI. 

Für Edge Computer ist es wichtig, unterschiedliche Sensoren oder SPS-Geräte anbinden zu können, um von diesen gewonnene Informationen für moderne Anwendungen zur Datenanalyse und Prozessoptimierung zu erhalten. Durch neueste Intel-Atom- oder Intel-Core-Technologie in Verbindung mit TPM 2.0 ist bei der KBox-A- und KBox-C-Serie sichergestellt, dass Performance, Sicherheit und das breite Einsatzfeld im Industriebereich gewährleistet sind. Beide Computerfamilien werden lüfterlos betrieben, sind flexibel skalierbar und unterstützen Microsoft IoT Edge. Die KBox-C-Serie erlaubt darüber hinaus den Einsatz von PCIe-Erweiterungskarten, um beispielsweise Systeme mit TSN-Ethernet-Schnittstellen auszurüsten.

Sicherheit für IoT-Anwendungen

Um robuste Sicherheit in den IoT-Anwendungen sicherzustellen, verfügt die Kontron-Produktfamilie mit Boards, Gateways, Modulen und Systemen über TPM-2.0-Bausteine und die CodeMeter-Technologie von Wibu-Systems. Somit kann man von Trusted Hardware ausgehen und Standardtechnologien – wie Secure Boot – mit sicheren Betriebssystemen implementieren. Sie sind ‚IoT-ready‘, also sicher vor Manipulationen, Reverse-Engineering- und Kopierversuchen von eigener Intellectual Property.