Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneSteuern & Regeln

MC Technologies : Keine Bastler-Lösung!

Eine teure Steuerung plus Mobilfunkrouter oder lediglich eine Bastler-Lösung auf Basis eines Raspberry PI einsetzen? Weder noch – ist die Überzeugung bei MC Technologies. Geht es kostengünstig und dennoch hochqualitativ?

Keine Bastler-Lösung Bildquelle: © MC Technologies

„Wir haben es immer wieder mit Kunden zu tun, die auf Basis von Bastler-Computern wie Raspberry Pi, Arduino oder BeagleBone selbst Fernwartungslösungen aufbauen oder programmieren“, berichtet Bernhard Bleitner, Technischer Geschäftsführer von MC Technologies sein Leid. „Diese Lösungen scheitern dann vielfach, sobald die Geräte im Feld sind: Sie erweisen sich als wenig zuverlässig, haben keine Zulassung, beherrschen die Mobilfunktechnik nur unzureichend oder sind in unpassenden Gehäusen untergebracht.“ Dabei hat der Managing Director Verständnis für diese Kunden-Klientel: „Oftmals werden im Feld für diese Einsätze überdimensionierte und kostenintensive Steuerungen plus Mobilfunkrouter eingesetzt, weil nur Steuerungen einfach zu programmieren sind, die notwendigen Schnittstellen besitzen und Übertragungsprotokolle beherrschen. – Da sind die Kunden schon verleitet, auf günstigere Lösungen zu setzen.“ 

MC-Technologies ist angetreten, genau in dieses Feld zu stoßen: Das MC100 GPIO Mobilfunk-Gateway beinhaltet laut Bleitner, alle notwendigen Funktionen in einem kompakten IoT-Gateway. Kernelemente des Gateways sind ein frei programmierbares Linux-System und ein integriertes LTE-Mobilfunk-Modem. Für die Anbindung von Sensoren und Aktoren ist es mit analogen Eingängen und digitalen Ein- und Ausgängen ausgestattet. Über Node-RED, ein beliebtes, einfaches grafisches Entwicklungswerkzeug, können Messwerte, Schalt- und Zählerzustände sowie Berechnungen über das LTE-Mobilfunknetz an Server in Unternehmen, Visualisierungssoftware oder in Cloud-Services übertragen werden. IoT-Protokolle wie MQTT, OPC-UA, MODBUS werden unterstützt. Darüber hinaus können bei speziellen Events einfache Nachrichten per E-Mail, SMS oder Telegramm, einem WhatsApp ähnlichen Messenger, direkt auf ein Smartphone gesendet werden. Auch das Steuern angeschlossener Geräte ist über die Messenger einfach realisierbar. Erste Applikationen – die auch auf der Messe zu sehen sind – hat MC-Technologies schon umgesetzt. Bleitner: „In einem Beispiel haben wir jetzt eine SPS plus Router mit unserem Gateway ersetzt: Wir binden das Gateway hierbei mittels Node-RED und OPC UA an einen WinCC Client an.“