Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneSteuern & Regeln

VDMA: 7,3 Mrd. Euro Schaden durch Produktpiraterie

Produktpiraterie und Know-how-Diebstahl fügen den deutschen Maschinen- und Anlagenbauern weiterhin erheblichen Schaden zu. Mit großem Abstand bleibt China größter Plagiator. Aktuelle Zahlen hierzu hat der VDMA auf der Hannover Messe 2018 vorgelegt.

Produktpiraterie, Piratenflagge Bildquelle: © Computer&AUTOMATION

Fälschungen aus China bleiben – trotz vieler Abwehrbemühungen – mit weitem Abstand der größte Gefahrenherd für Produktfälschungen: „Hier hat sich in den vergangenen beiden Jahren trotz vieler Ankündigungen nicht wirklich etwas verbessert“, sagte Steffen Zimmermann, Leiter VDMA Competence Center Industrial Security, zu den Ergebnissen der Studie ‚Produktpiraterie 2018‘, die der Verband auf der Hannover Messe 2018 präsentiert hat. Zu den Ergebnissen im Detail:

Die Studie ‚Produktpiraterie 2018‘ wurde durch das Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit (AISEC) auf Basis einer Umfrage unter den VDMA-Mitgliedern im März / April 2018 erstellt. An der Umfrage beteiligten sich knapp 140 Mitgliedsfirmen mit einem Jahresumsatz bis 100 Mio. Euro.