Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneSteuern & Regeln

Deutsche Messe: Neues Digitalressort aufgestellt

Die Deutsche Messe bündelt alle digitalen Aktivitäten und Projekte innerhalb des Unternehmens in einem neuen Bereich. Der Aufsichtsrat hat die Neugründung des Geschäftsbereiches 'Digital Business & Transformation' verabschiedet.

Die Vorstandsmitglieder der Deutschen Messe AG Bildquelle: © Deutsche Messe

Im Vorstand der Deutschen Messe AG (vlnr): Oliver Frese, Dr. Jochen Köckler und Dr. Andreas Gruchow

Michael Mollath (45) wird den neuen Geschäftsbereich leiten. Bisher hatte Mollath die Funktion des Chief Digital Officer im Unternehmen inne. Im neuen Geschäftsbereich ‚Digital Business & Transformation‘ sollen digitale, datenbasierte Produkte und Services für Aussteller und Besucher entwickelt und neue Geschäftsmodelle konzipiert werden. "In den nächsten Jahren transformieren wir unser Unternehmen zu einem internationalen Anbieter von Veranstaltungen und Data-Services", sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG.

Im Zuge der Weiterentwicklung ordnete der Messeveranstalter die Vorstandsressorts neu: Köckler verantwortet ab dem 1. September 2017 die Messen in den Kompetenzfeldern’Industry‘, ‚Energy‘, ‚Logistics‘ sowie den neuen Geschäftsbereich ‚Digital Business & Transformation‘. Darüber hinaus ist Köckler für das Personal und die Gastmessen verantwortlich. Das Vorstandsressort von Oliver Frese umfasst das Kompetenzfeld ‚ICT & Digital Business-Events‘ sowie die Geschäftsbereiche ‚Technik‘, ‚Services‘ und die Unternehmenstöchter Messe Gastronomie, Spring Messe Management und Fachausstellungen Heckmann. Vorstandsmitglied Dr. Andreas Gruchow verantwortet alle Auslandsstrukturen der Deutschen Messe und führt fortan die Kompetenzfelder ‚Floor Coverings‘, ‚Woodworking‘, die Geschäftsbereiche ‚Global Fairs & New Formats & Global Sales‘, ‚International Subsidiaries & M&A‘ sowie ‚Finanzen & Recht‘.