Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneSteuern & Regeln

Patentanmeldungen: Siemens zeichnet 'Erfinder des Jahres 2015' aus

Siemens hat im Geschäftsjahr 2015 über 7.600 Erfindungen und 3.700 Patente eingereicht. Daran beteiligt waren auch neun besonders findige Forscher, die der Industriekonzern kürzlich zum 'Erfinder des Jahres 2015' gekürt hat.

Die Anzahl der Einreichungen der rund 32.100 Forscher und Entwickler von Siemens [1] entsprechen 35 Erfindungen und 17 Patentanmeldungen pro Arbeitstag. Zu verdanken ist dies auch den über 1.000 Forschungskooperationen, die der Konzern weltweit unterhält. Damit habe sich, wie Siemens mitteilt, im letzten Jahrzehnt die Zahl der Erfindungsmeldungen pro Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung verdoppelt.

Die Auszeichnung 'Erfinder des Jahres' vergibt das Unternehmen bereits seit dem Jahr 1995 an herausragende Forscher und Entwickler des Hauses. Deren Erfindungen müssen in erheblichem Maße zum Unternehmenserfolg beitragen. Im Geschäftsjahr 2015 hat Siemens insgesamt etwa 4,5 Mrd. Euro in Forschung und Entwicklung (F&E) investiert, 500 Mio. Euro mehr als noch im Jahr zuvor. Auch in diesem Jahr will der Konzern seine Investitionen im Bereich F&E weiter ausbauen [2].