Schmersal

Vier optionale Funktionen

Schmersal
© Schmersal

Schmersal hat den Sicherheitssensor RSS260 weiterentwickelt und mit neuer Software ausgestattet, sodass er nun vier zusätzliche, optional wählbare Funktionen bietet.

Diese sind: Rückführkreisüberwachung (EDM), Automatischer/ Manueller Wiederanlauf, Reset sowie Not-Halt-Überwachung. In der F0/F1-Variante übernimmt der Sensor die Aufgaben eines Sicherheitsrelaisbausteins – die Überwachung der beweglichen Schutzeinrichtung sowie der direkt von den Sensorausgängen angesteuerten Schütze wird also von der integrierten Logik im Sensor ausgeführt, der Einsatz eines separaten Auswertegeräts ist nicht nötig.

Für Maschinen, bei denen ein Not-Halt-Schalter vorgeschrieben ist, eignet sich der Sensor mit Q-Funktion. In einer Reihenschaltung eingebundene Not-Halt-Schaltelemente können durch die Q-Funktion im letzten Sensor der Kette überwacht werden. Damit entfällt die Notwendigkeit, einen separaten Sicherheitskreis für die Not-Halt-Schalter aufzubauen. Die per Q-Funktion überwachten Not-Halt-Schaltelemente erfüllen die Anforderungen bis PL e.

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

K.A. Schmersal GmbH

SPS

SPS News