Eckelmann

Sicherheitssteuerung bis SIL3 beziehungsweise PLe

Sicherheitssteuerung E SLC 89 von Eckelmann
© Eckelmann

Die frei programmierbare Sicherheitssteuerung E°SLC 89 von Eckelmann ist nach IEC 61508 bis SIL3 beziehungsweise DIN EN ISO  3849-1 bis PLe zertifiziert.

Die Sicherheitssteuerung fügt sich nahtlos in die Ethercat-Automatisierungslösungen von Eckelmann ein. Mit Pilotkunden im Maschinenbau wurden bereits erste Anwendungen mit der Sicherheitssteuerung und den sicheren I/O-Modulen ‚E°UBM‘ realisiert. Der ‚E°PLC Designer‘ mit Safety-Plugin dient als Single-Point-of-Engineering sowohl für die SPS-Automatisierung als auch für die Safety-Applikation. Die Programmierumgebung baut auf Codesys V3 auf. Für die schnelle Lösungserstellung stehen im integrierten Safety-FUP-Editor fertige PLCopen-konforme Safety-Bausteinen zur Verfügung.

Eine Bibliothek für typische Sicherheitsaufgaben hilft bei der Umsetzung von Safety-Applikationen. Verfügbar sind unter anderem fehlersichere Funktionsbausteine für Not-Aus, Schutztür-Überwachung, Zweihandkontrolle, Betriebsartwahl sowie berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen. Die ‚E°SLC 89‘ unterstützt jeweils 1024 Bytes für sichere Ein- und Ausgangsdaten inklusive Austauschvariablen.

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Eckelmann AG

SPS

SPS News