Schwerpunkte

Sigmatek

Sicherheit ist integriert

11. Februar 2020, 09:00 Uhr   |  Inka Krischke

Sicherheit ist integriert
© Sigmatek

Das Handbediengerät HGW 1033-32 mit WLAN-Datenübertragung und weiteren Features.

Neben WLAN-Datenübertragung ist das Handbediengerät HGW 1033-32 von Sigmatek mit Safety-Elementen, einem hochauflösenden 10,1-Zoll-Multitouchdisplay sowie drei Drehgebern ausgestattet.

Ohne Kabel kann der Bediener nahe an die Maschine beziehungsweise den Roboter ran und hat so den Prozess im Blick. Für die nötige Sicherheit sorgen die integrierten Sicherheits-Elemente Zustimmtaster, Schlüsselschalter und aktiv leuchtender Not-Halt.

Der Bediener kann die Maschine beziehungsweise den Roboter im Auge behalten und beispielsweise die Achsen über die Drehgeber nahezu blind verfahren. Außerdem lassen sich mit nur einem Panel mehrere Bearbeitungszellen bedienen. Zu diesem Zweck ist eine sichere 7-Segmentanzeige zur Maschinenidentifikation integriert.

Die Datenübertragung, seien es funktionsgerichtete Daten oder Safety-Daten, wird über die Basisstation BWH 01 nach dem Black-Channel-Prinzip abgewickelt. Dabei erhöht die redundante Datenübertragung auf separaten WLAN-Frequenzbändern (2,4 und 5 GHz) die Verfügbarkeit des Funknetzes.
Ein Akku-Pack gewährleistet einen 2-Stunden-Dauereinsatz ohne Nachladen. Das HGW 1033-32 von Sigmatek unterstützt die OPC-UA-Kommunikation und verfügt standardmäßig über USB-Schnittstellen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

SIGMATEK GmbH & Co. KG