Schwerpunkte

logi.cals / ISH

Safety-Kompetenzen gebündelt

28. November 2019, 10:30 Uhr   |  Günter Herkommer

Safety-Kompetenzen gebündelt
© Computer&AUTOMATION

Michael Plankensteiner von logi.cals (rechts) und Axel Helmerth von ISH: „Die Zukunft der Automatisierung ist die Vernetzung – und Netzwerke sind auch die Zukunft der Dienstleister!“

Anfang dieses Jahres sind die Firmen ISH und logi.cals eine strategische Partnerschaft eingegangen. Im Rahmen eines gemeinsamen Messeauftritts stelletn sie auf der SPS 2019 erste Ergebnisse ihrer noch jungen Kooperation vor.

Die industrielle Automation steht im Zeitalter von IoT vor einem entscheidenden Wandel. „Um mit dem hohen Innovations-Tempo mithalten zu können, braucht es solide strategische Partnerschaften“ – betonen unisono die beiden Geschäftsführer Michael Plankensteiner von logi.cals und Axel Helmerth von ISH. Eine solche sind beide Unternehmen Anfang 2019 eingegangen und haben dementsprechend ihr Know-how gebündelt – und zwar zunächst mit Fokus auf das Thema Funktionale Sicherheit.

Das neue Konzept beinhaltet alle zielsystemnahen Komponenten wie Evaluierungs- und Testboards, zertifizierte Bibliotheken für den Code-Vergleich, den Speichertest oder eine mathematische Bibliothek, die von ISH im Rahmen der Kooperation geliefert werden. Ferner unterstützt ISH die Kunden in der Startphase und begleitet sie während der Entwicklung und des Zertifizierungsprozesses. Ergänzt wird der zertifizierte Hardware- und Software-Baukasten von ISH (compliant item) mit der browserbasierten Engineeringlösung logi.Safe von logi.cals. Mit ihr lassen sich Safety-Applikationen in FBD gemäß IEC 61131-3 programmieren und parametrieren. Zusammengenommen ergebe sich dadurch eine „in dieser Form noch nicht am Markt verfügbare sichere, ‚runde‘ und einfach handhabbare Plattform mit allen typischen Modulen – vom einfachen IO über Safety Motion, sichere Gleitkomma-Verarbeitung bis zur sicheren Parametrierung.“ Eine Erstversion der gemeinsamen Lösung ist auf dem Messestand in Halle 6 zu sehen.

Die Zusammenarbeit von logi.cals und ISH erfolgt unter dem Dach von Neuron, einer Gruppe unabhängiger und synergetischer Technologie-Anbieter. „Hier kommen unterschiedliche Kompetenzen zusammen, die alle Gruppenmitglieder nutzen können, und es werden die aktuellen und zukünftigen Aktivitäten besprochen, um Synergien und neue Technologien nutzen zu können beziehungsweise eine effiziente Entwicklung von ‚Shared Components‘ sicherzustellen“, so Michael Plankensteiner. Neuron wurde 2019 als Holding gegründet und hält 70 % an logi.cals und 100 % an ISH. Weitere Partnerschaften und Beteiligungen seien in Vorbereitung. Auch wenn ISH und logi.cals also künftig stark von den jeweiligen Kompetenzen des anderen profitieren möchten, werde man trotzdem weiterhin als selbstständige und unabhängige Unternehmen unter gemeinsamer Eigentümerschaft agieren.

Neben der Funktionalen Sicherheit wird nach Überzeugung von Michael Plankensteiner und Axel Helmerth das Thema Cloud-Lösungen die Automatisierungsbranche in den kommenden Jahren stark beschäftigen. „Mit Open Web Automation haben wir diesbezüglich ein Konzept im Köcher, das den Anwendern einen zeitlichen Vorsprung gegenüber Wettbewerbern gibt“, wirft  Plankensteiner einen Blick in die nahe Zukunft. Auf Basis einer offenen, modularen Architektur mit definierten Schnittstellen soll OWA-Steuerungsherstellern eine technologische Basis bieten, um ihre Engineering-Plattform Cloud-fähig zu machen. Neben einer umfassenden Engineering-Umgebung für SPS-Programme in IEC-61131-3-Sprachen, C, C++ oder Pyton in der Desktop-Version, logi.CAD 3 und der browser-basierten Lösung logi.Cloud (ab Ende 2020) offerieren die beiden Partnerunternehmen dann auch ein integriertes Testframework, das die Qualitätssicherung von Drittanbieter-Lösungen in Cloud-basierten Marktplätzen ermöglichen soll. Die Kombination von AutomationML und OPC UA erlaube nicht zuletzt eine integrierte Modellierung von Engineering-Domänen sowie die semantische Anreicherung von Laufzeitdaten zur effektiven Auswertung in Datenanalysen und Machine-Learning-Anwendungen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

logi.cals automations solution & service Gmbh, logi.cals automations solution & services GmbH, logi.cals Germany, ISH Ingenieursozietät GmbH