Pilz

Kooperation für sichere digitale Eisenbahninfrastruktur

22. September 2022, 13:06 Uhr | Inka Krischke
Pilz_Kooperation_Pintsch
Tilo Brandis, Geschäftsführer von Pintsch, Susanne Kunschert, geschäftsführende Gesellschafterin von Pilz, und Martin Kerp, kaufmännischer Geschäftsführer bei Pintsch, besiegelten die Entwicklungspartnerschaft im Rahmen der Messe InnoTrans am 21. September 2022 in Berlin (vlnr).
© Pilz

Das Automatisierungsunternehmen Pilz und der Anbieter sicherer Schieneninfrastruktur Pintsch gehen eine Entwicklungspartnerschaft ein. Gemeinsam entwickeln die Unternehmen künftig Lösungen für die Digitalisierung der Eisenbahninfrastruktur.

Aus der Kombination von industrieerprobten Steuerungslösungen von Pilz und dem sicherheitstechnischen Bahn-Know-how von Pintsch sollen Lösungen entstehen, die bei der Modernisierung der Eisenbahninfrastruktur in Deutschland und Europa helfen. Pintsch ist Anbieter für sicherheitskritische Komponenten, Systeme und Lösungen für die Schieneninfrastruktur. Zum Angebotsportfolio gehören unter anderem Bahnübergangstechnik, Signal- und Sicherheitstechnik, Stellwerks- und Fördertechnik sowie Achszählung und Weichenantriebe.

Susanne Kunschert, geschäftsführende Gesellschafterin von Pilz, und Tilo Brandis, Geschäftsführer von Pintsch, besiegelten die Entwicklungspartnerschaft im Rahmen der InnoTrans in Berlin am 21. September 2022. »Mit dem Programm der ‚Digitalen Schiene Deutschland‘ und der geplanten Investition durch die deutsche Bundesregierung wird die Nachfrage nach innovativen, digitalen Lösungen nachhaltig steigen. Wir freuen uns, mit Pintsch einen der renomiertesten und erfahrensten Partner an unserer Seite zu haben, um weitere Lösungen für die sichere, digitale Bahninfrastruktur entwickeln und anbieten zu können«, erklärt Susanne Kunschert und ergänzt: »Diese Kooperation ist für unsere neu gegründete Business Unit Rail ein wichtiger Erfolg.«

»Für die Kapazitätssteigerung der Schieneninfrastruktur ist die Digitalisierung und Automatisierung der Signaltechnik eine Grundvoraussetzung. Mit der Kooperation mit Pilz geht Pintsch hier neue Wege«, fügt Tilo Brandis hinzu.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Pilz GmbH & Co. KG

Markt

SPS