Bihl+Wiedemann

Erste ASi-5 Safety-Module

22. November 2021, 8:24 Uhr | Inka Krischke
ASi-5-Module von Bihl+Wiedemann
© Bihl+Wiedemann

Mit den Eingangsmodulen BWU4209 für potenzialfreie Kontakte und BWU4210 für optoelektronische Schutzeinrichtungen präsentiert Bihl+Wiedemann erste Produkte mit ASi-5 Safety-Technologie für komplexe Safety-Sensoren und -Anwendungen.

Die bereits vom TÜV zertifizierte Safety-Version von ASi-5 ist dank hoher Geschwindigkeit, großer Datenbandbreite sowie erweiterten Diagnosen immer dann eine optimale Ergänzung für ASi Safety at Work, wenn mehrere sichere Signale oder eine Kombination aus sicheren und nicht-sicheren Signalen übertragen werden soll.

Beide ASi-5 Safety-Module in Schutzart IP67 von Bihl+Wiedemann verfügen über zwei sichere zweikanalige Eingänge und zwölf selbstkonfigurierende E/As für nicht-sichere Signale. ‚Selbstkonfigurierend‘ bedeutet: Wird in den SPS-Ausgangsdaten ein Ausgangsbit gesetzt, ist es ein Ausgang mit Schaltdiagnose im korrespondierendem Eingangsbit; wenn nicht, wird es automatisch als Eingangssignal in den SPS-Eingangsdaten abgebildet. Der Anschluss beider Module erfolgt über ASi-Profilkabel. Die Versorgung der Ein- und Ausgänge erfolgt aus AUX, die Peripherie-Anbindung wird über acht fünfpolige M12-Buchsen realisiert.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Sponsored Content: Produktnews der Industrie

s+d Produktanzeige web
© S&D
EES Produktanzeige web
© EES
Sontheim Produktanzeige web
© Sontheim

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Bihl+Wiedemann GmbH

SPS IPC Drives

SPS