Schmersal auf der SPS 2022

Der Maschinensicherheits-Experte

7. November 2022, 20:05 Uhr | Inka Krischke
Keller_Tobias_Schmersal.jpg
© Schmersal

Tec.nicum – die Dienstleistungssparte der Schmersal-Gruppe – präsentiert anlässlich der SPS ein »immaterielles« Produkt: eine neue Qualifizierung. Was es damit auf sich hat, verrät Tobias Keller, Global Safety Consulting Coordinator beim Tec.nicum.

Herr Keller, sich als Experte im Bereich Maschinensicherheit qualifizieren – verraten Sie uns, was dahintersteckt?

Tobias Keller: Zu den von Schmersal angebotenen Lösungen gehören neben Komponenten und Systemen der Sicherheitstechnik auch umfangreiche Dienstleistungen sowie Schulungen und Seminare, die wir unter der Marke Tec.nicum offerieren. Wir haben festgestellt, dass sich unsere Kunden nicht nur Seminare zu speziellen Themen im Bereich Maschinensicherheit wünschen, sondern auch eine umfassendere und anerkannte Qualifizierung. Mit unserem Qualifizierungsprogramm »Machinery CE Expert with TÜV Rheinland Certified Qualification« können sich unsere Partner und Kunden zu Experten für Maschinensicherheit weiterbilden.

Was ist das Besondere an dieser Qualifizierung?

Wir haben dieses Seminar und die Inhalte dafür auf der Basis jahrzehntelanger Erfahrung entwickelt und vom TÜV Rheinland zertifizieren lassen. Der viertägige Kurs vermittelt alle Kenntnisse, die nötig sind, um ein CE-Konformitätsbewertungsverfahren für Maschinen und Anlagen mit allen relevanten Teilschritten umzusetzen. In dieser Kompaktheit und mit dieser umfangreichen Wissensvermittlung ist das Seminar bislang nahezu einzigartig auf dem Markt und daher für Unternehmen unter zeitlichen und wirtschaftlichen Aspekten attraktiv.

Welchen Nutzen ziehen Teilnehmer aus der Schulung? Was haben Unternehmen davon?

Die Unternehmen holen sich Know-how in Sachen Maschinensicherheit ins eigene Haus, sodass bereits bei der Planung und Konstruktion oder beim Umbau von Maschinen Sicherheitsaspekte berücksichtigt werden können. Das ist nicht zuletzt unter Effizienzgesichtspunkten ein deutlicher Vorteil. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten nach einer durch den TÜV Rheinland abgenommen Prüfung ein international anerkanntes Zertifikat und sind berechtigt, den Titel »Machinery CE Expert with TÜV Rheinland Certified Qualification« zu tragen. Der Nachweis über die Qualifikation wird über ein vom TÜV ausgestelltes Zertifikat und auch über die optionale Eintragung in die Online-Zertifikatsdatenbank »Certipedia« erbracht.

Welche Inhalte werden besonders behandelt?

Das Seminar behandelt im Wesentlichen die einschlägigen europäischen Richtlinien und Normen, die Identifikation von Gefährdungen an Maschinen im Rah- men einer Risikobeurteilung, die Funktionale Sicherheit an Maschinen und schließlich die CE-Konformitätsbewertung einschließlich der Technischen Dokumentation.

SPS 2022: Halle 9, Stand 460

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

K.A. Schmersal GmbH

SPS

SPS IPC Drives