Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneSafety & Security

Safety: Der intelligente Sicherheitsschalter

Auf I4.0-Niveau kommunizierende Sicherheitsmodule und Sicherheitsschalter vereinfachen die Fehlersuche. Aber auch für die vorausschauende Instandhaltung sowie den Manipulationsschutz birgt die Kommunikationsfähigkeit interessantes Potenzial.

Sicherheitsmodule und -schalter von Euchner.jpg Bildquelle: © Euchner
Sicherheitsschalter CES-C07 von Euchner Bildquelle: © Euchner

Der Sicherheitsschalter 'CES-C07' liefert prozessrelevante Parameter in Echtzeit, womit Informationen zur präventiven Wartung garantiert sind.

Mit Sicherheitsschaltern ohne Kommunikation ist es bei Reihenschaltungen von Sensoren nur mit sehr hohem Aufwand möglich, denjenigen Schalter zu lokalisieren, der einen Maschinenstopp ausgelöst hat. Die Fehlersuche gestaltet sich oft schwierig und sorgt für unnötig lange Stillstandzeiten. 

Anders liegt der Fall, wenn Sicherheitsschalter und Sicherheitsmodule in der Lage sind, auf Industrie-4.0-Niveau zu kommunizieren, wie beispielsweise beim Sicherheitsschalter ‚CES-C07‘ und beim Sicherheitsmodul ‚ESM-CB‘ von Euchner. Diese Geräte eröffnen neue Freiheiten bei der Konzeption von Safety-Lösungen für kleinere Anlagen bis zur Kategorie 4/PLe. 

Der Sicherheitsschalter liefert prozessrelevante Parameter in Echtzeit und hilft so dabei, akute Probleme zu identifizieren und darüber hinaus Informationen für die präventive Wartung zu gewinnen. Beispielsweise messen die Sensoren relevante Umgebungsparameter und signalisieren recht­zeitig, ob in Kürze ein Ausfall der Anlage droht.