Sie sind hier: HomeSteuerungsebeneSafety & Security

Wireless-Kommunikation: Erhebliche Schwachstellen bei Funkfernsteuerungen

Fortsetzung des Artikels von Teil 2.

Replay-Angriffe

Bei Replay-Angriffen werden zuvor mittels Software- oder Hardware-Empfänger aufgezeichnete Funksignale wiedergegeben. Diese Signale sind von legitimer Kommunikation nicht zu unterscheiden. Die Auswirkungen von Replay-Angriffen hängen stark vom Wissen des Angreifers über sein Ziel ab. Je länger ein Angreifer die Kommandos abgreifen und eine Bibliothek daraus erstellen kann, umso besser kann er die Maschine später steuern. Dazu ist keineswegs die ständige physische Anwesenheit in oder nahe einer Fabrikhalle oder Baustelle erforderlich: Im Rahmen der aktuellen Forschung entwickelte und baute Trend Micro ein batteriebetriebenes Gerät in Kreditkartengröße, mit dem entsprechende Signale empfangen, interpretiert und wiedergegeben werden können. Dieses lässt sich einfach in einer Anlage versteckt oder mittels Drohne einbringen und ermöglicht in Verbindung mit einem Mobilfunk-Interface auch entfernte Angriffe.